18. Februar 2016

Reisen für Alle – Seminar als Voraussetzung für Zertifizierung

Nach der positiven Resonanz der letzten Veranstaltungen findet in diesem Frühjahr ein weiteres Seminar „Reisen für Alle – Barrierefreiheit ein Qualitäts- und Komfortmerkmal“ statt. In der Sensibilisierungsschulung werden Sie praxisnah mit dem Thema „Barrierefreiheit“ und den Bedürfnissen der verschiedenen Gästegruppen vertraut gemacht. Die größte Wirkung hinterlassen jedoch regelmäßig die Erfahrungen, die jeder selbst im Rollstuhl oder mit Simulationsbrille und Blindenstock machen kann.
Veranstaltungsort ist das Bildungshaus „Sankt Ursula“ in Erfurt.

In den letzten Jahren hat die Thüringer Tourismus GmbH in Zusammenarbeit mit Datenerhebern in Thüringer Städten und Regionen etwa 500 Betriebe besucht, vermessen und dokumentiert. Damit ist eine Voraussetzung für eine Zertifizierung im Rahmen des bundesweiten Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ erfüllt. Für Betriebe, die zusätzlich noch die Teilnahme an diesem Seminar nachweisen, übernimmt die TTG bis Ende 2017 die Kosten für eine Zertifizierung und begleitet den Zertifizierungsprozess. Als erste Einrichtungen wurden im Januar 2016 die Porzellanwelten auf der Leuchtenburg und die Ardesia-Therme in Bad Lobenstein ausgezeichnet.

Informationen und Anmeldung zum Seminar

April: Reisen für Alle – Barrierefreiheit ein Qualitäts- und Komfortmerkmal

Oktober:  Reisen für Alle – Barrierefreiheit ein Qualitäts- und Komfortmerkmal

Informationen zum Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Sabine Vater
Thüringer Tourismus GmbH

Ähnliche Artikel