Menü

Eröffnung des Erlebnispfades “Wilde Weide” mit Turm

©Quelle: Welterberegion Wartburg Hainich

Neues Wandererlebnis im südlichen Nationalpark

Die Besucherinnen und Besucher des Nationalparks Hainich dürfen sich über ein neues Wandererlebnis freuen! In den letzten Jahren wurden im südlichen Nationalpark, im Bereich des sogenannten Kindel, Weideprojekte etabliert, die nun für alle Gäste erlebbar gemacht wurden. Ein Beobachtungsturm, kreativ von der Firma Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH gestaltet, ermöglicht einen Rundumblick auf die Weiden von Rindern und Pferden sowie Schafen und Ziegen, zu den Buchenwäldern im nördlichen Nationalpark, zum Thüringer Wald und der Wartburg. Der eigentliche Erlebnispfad Wilde Weide richtet sich mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten und Erlebnisstationen insbesondere an Familien mit kleinen Kindern und Menschen, die eine kleine Runde laufen möchten. Beides wurde am 29. April, pünktlich vor dem ersten Mai, vor Christi Himmelfahrt und Pfingsten, mit einer Eröffnungsveranstaltung der Öffentlichkeit übergeben.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem neu entstandenen Erlebnispfad Wilde Weide, dem Aussichtsturm und auch dem mit Informationstafeln und Sitzmöglichkeiten aufgewerteten Nachtigallenweg am Kindel unseren Gästen eine ganz andere Seite des Nationalparks, das Offenland, präsentieren können“,

so der stellvertretende Nationalparkleiter Rüdiger Biehl.

Als Buchenwald-Nationalpark mit UNESCO-Welterbetitel ist der Nationalpark über die Grenzen Thüringens und Deutschlands hinaus bekannt. Doch die Flächen ohne Wald beherbergen ebenfalls thüringen-, deutschland- und europaweit selten gewordenen Lebensraum und sind Heimat für zum Teil vom Aussterben bedrohte Tierarten. Daher sind sie Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Für deren Schutz und Erhalt trägt die Nationalpark-Verwaltung Verantwortung und hat daher Wilde Weide-Projekte auf einer Fläche von mehreren hundert Hektar etabliert. Weidetiere sorgen nun dafür, dass die Flächen ihren Offenlandcharakter behalten. Die Baukosten des Erlebnispfades inklusive Turm belaufen sich auf insgesamt 200.000 Euro.

Der Erlebnispfad Wilde Weide ,mit einer Gesamtlänge von 600m, startet ebenso wie der drei Kilometer lange Nachtigallenweg vom Wanderparkplatz Kindel. Dieser befindet sich an der B84 zwischen Behringen und Großenlupnitz. Der Hainichbus (Linie 150) verkehrt wochentags und am Wochenende regelmäßig zwischen Eisenach und Bad Langensalza und hält direkt am Wanderparkplatz.



Autor: Robin Wawrzik
Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Tourismuskoordinator
E-Mail: wawrzik@welterbe-wartburg-hainich.de
Telefon: +49 3603 - 123 29 67
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel