Menü

Nachhaltigkeit

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Was bedeutet Nachhaltigkeit? In der Hauptsache bedeutet es, dass ein Jeder sein gegenwärtiges Handeln insofern hinterfragt, welche Konsequenzen daraus für die Zukunft entstehen. Die Kernbereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales tangieren nicht nur die Tourismusbranche, sondern jegliche Branchen der Industrie und Sparten der Gesellschaft. Auch in Thüringen hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. In der Realität werden bereits viele gute Aktionen und Maßnahmen in Unternehmen ergriffen, die das Thema aufnehmen, diese werden jedoch nicht als Bestandteil einer Nachhaltigkeitsstrategie wahrgenommen.

Der Nachhaltigkeitsgedanke gliedert sich in:

Ökologie, Ökonomie, Soziales im Kontext Nachhaltigkeit

Um Sie beim Thema Nachhaltigkeit bestmöglich zu unterstützen, ist es für uns wichtig, Sie auf der richtigen Stufe abzuholen. Deshalb haben wir für Sie das Thema “stufenweise” verpackt.

Nachhaltigkeit: Basis

Sie haben den Begriff Nachhaltigkeit schon gehört und kennen das 3-Säulen-Modell, können aber für Ihr Unternehmen noch keine konkreten Handlungsmaßnahmen formulieren und benötigen eine erste Übersicht für die drei Bereiche Ökologie, Soziales und Ökonomie? Wir haben hier das Wichtigste für Sie als Merkblatt zusammengestellt.

Infoblatt Nachhaltigkeit Basis (2.1 MiB)

Nachhaltigkeit: Strategie und Konzept

Sie sind vertraut mit dem 3-Säulen-Modell, haben für Ihr Unternehmen das Thema im Blick oder bereits anfänglich formuliert? Sie können Ihre Vorstellungen beschreiben und haben einen Fahrplan für die kommenden drei Jahre? Als nächster Schritt gilt nun die Erfassung aller nachhaltigen Ansätze und Strategien um sich zeitgemäß am Markt aufzustellen. Dazu bieten wir Ihnen das Tool “Checkliste” an, wobei Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern den Prozess beginnen können.

Checkliste Nachhaltigkeit (248.6 KiB)

Bitte speichern Sie diese Checkliste in Ihrem System bevor Sie diese bearbeiten.

Nachhaltigkeit: Kommunikation

Nachhaltigkeit ist bereits fester Teil Ihrer Unternehmensstrategie und Ihrer Positionierung am Markt? Sie haben sich beispielsweise nachhaltig zertifizieren lassen? Nun können Sie aktiv Inhalte auf Ihren Kanälen (Homepage, Printprodukte, Leitbild sowie Ihre Siegel) nach außen kommunizieren. Das kann beispielsweise die Form eines Freiwilligen Nachhaltigkeitsberichtes sein, damit Gäste und Partner Ihr Engagement wahrnehmen können.
Sie informieren darüber, dass Sie sich auf den Weg hin zu einer nachhaltigen Ausrichtung begeben haben, und dass der Prozess für Sie von ständiger Weiterentwicklung geprägt ist.
Vergessen Sie dabei nicht Ihre Mitarbeiter „ins Boot“ zu holen und animieren Sie diese zur aktiven zur Umsetzung. Dann sind Sie sehr gut für die Zukunft aufgestellt.

Das Thema Nachhaltigkeit ist ein Bestandteil der übergreifenden Qualitätsinitiative DIE KOMFORTDENKER.

Einen Überblick über die verschiedenen Nachhaltigkeits-Siegel im Tourismus gibt der Wegweiser durch den Labeldschungel, konkrete Handlungsempfehlungen für nachhaltige Destinationen bietet der Praxisleitfaden “Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus”. Einen Überblick über die Nachhaltigkeitsstrategie der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) finden Sie im Strategiepapier “Nachhaltiger Tourismus”.

Ihre Ansprechpartnerin

Thüringer Tourismus GmbH
Alexandra Rittweger
Tel: +49 361 3742256
a.rittweger@thueringen-entdecken.de

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Thüringen entdecken  ·   Presse  ·   Leitlinien  ·   Login