Menü

Neue Kriterien für Hotelsterne ab 2025

©Quelle: Thüringer Tourismus GmbH

Die Europäische Hotelstars Union (HSU) hat einen neuen Kriterienkatalog für die Vergabe von Hotelsternen für den Zeitraum von 2025 bis 2030 verabschiedet. Dabei wurden Aspekte wie Nachhaltigkeit, Personalmangel sowie Digitalisierung und Automatisierung stärker berücksichtigt als zuvor. Die Mitgliedsländer der HSU haben bis Januar 2025 Zeit, den Katalog auf nationaler Ebene umzusetzen.

Der neue Kriterienkatalog reduziert die Anzahl der Kriterien von 247 auf 239. Dabei wurden einige weniger bedeutende Kriterien gestrichen, während andere zur Vereinfachung des Systems zusammengeführt wurden.

Wäschewechsel nur noch auf ausdrücklichen Wunsch

Beispielsweise wurden Empfehlungen für die Matratzenreinigung eingeführt, um gestiegenen Hygieneanforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig die Lebensdauer der Matratzen zu verlängern, was sich positiv auf die Nachhaltigkeit auswirkt. Artikel wie Näh- und Schuhputzzeug müssen nicht mehr obligatorisch auf den Zimmern bereitgestellt werden, und ein zusätzlicher Wechsel von Bettwäsche und Handtüchern erfolgt nur noch auf ausdrücklichen Wunsch des Gastes. Hotels können zusätzliche Punkte sammeln, wenn sie ihren CO₂-Fußabdruck nach internationalem Standard messen. Die Öffnungszeiten von Rezeption und Zimmerservice wurden verkürzt, um dem Arbeitskräftemangel in ganz Europa Rechnung zu tragen.

Digitale Services hoch im Kurs

Die Digitalisierung spielt ebenfalls eine größere Rolle, wobei die Möglichkeit von vollautomatischen Check-in- und Check-out-Services in den neuen Kriterien integriert wurde, die insbesondere in den Kategorien “ein Stern” und “zwei Sterne”, die von Mitarbeitern zu versehenden Rezeptionsdienste ersetzen können. Selbstbedienungskioske sind nun auch in den neuen Vier-Sterne-Kriterien enthalten, wo sie eine Alternative zu Minibars, Maxibars und Zimmerservice darstellen.

 

Selbsttest für Hotels

Die offiziellen Kriterien zur Klassifizierung werden auf www.hotelstars.eu veröffentlicht. Interessierte Hotels können kostenfrei eine digitale Test-Klassifizierung durchführen unter https://www.hotelstars.eu/service/testclassification/.

Über die HSU

Die Hotelstars Union, unter der Schirmherrschaft von Hotrec Hospitality Europe, vereint die Hotelverbände von Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Georgien, Griechenland, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Gegründet im Jahr 2009, ist sie seit 2021 als Vereinigung nach belgischem Recht mit Sitz in Brüssel aktiv. Die Hotelstars Union klassifiziert Hotels in 21 europäischen Ländern zuverlässig nach einem einheitlichen Kriterienkatalog in Kategorien von 1 bis 5 Hotelsternen. Mit über 22.000 klassifizierten Hotels und 1,2 Millionen klassifizierten Hotelzimmern in ihren Mitgliedsländern bietet sie Gästen und Hoteliers Transparenz, Qualität und Sicherheit für Hoteliers und Gäste.



Autorin: Michaela Friedel
Thüringer Tourismus GmbH
Innovation & Qualität | Themenkoordination Gastgeber & Kulinarik
E-Mail: m.friedel@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742 247
Telefax: +49 361 3742 299
Kategorien:
DEHOGA · Gastgewerbe · Qualität · Qualitätsinitiativen · TTG


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel