9. Februar 2017

Sinnliche Reformationserlebnisse 2017

Luther und Thüringen gehören zusammen! An vielen authentischen Orten trifft man seine Spuren und kann seine Ausstrahlung bis heute nachfühlen. 500 Jahre Reformation sind ein guter Grund zum Feiern, und zwar mit allen Sinnen. Kommen Sie und feiern Sie mit!

 Sehen
Der große Reformator meinte einst: „Denn es ist besser, mit eigenen Augen zu sehen als mit fremden.“ Im Jubiläumsjahr 2017 lohnt es sich besonders, Thüringen mit eigenen Augen zu sehen, da der Gast in einem Reigen von Ausstellungen Luther ganz nahe kommt.

Eisenach:

  • Nationale Sonderausstellung “Luther und die Deutschen” auf der Wartburg (04.05.-05.11.2017)
  • Ausstellungen im Lutherhaus, im Bachhaus und im Thüringer Museum Stadtschloss

 Mühlhausen

  • Sonderausstellung „Luthers ungeliebte Brüder“ in der Kornmarktkirche
  • Jahrestagung der Thomas-Müntzer-Gesellschaft (13.05.2017)
  • Müntzerspiel (19./20.05.2017)

Gotha

  • KunstForum – 3 Teilausstellungen von Ulrich Barnickel
  • Ausstellung „Reforma(k)tionvom Verband Bildender Künstler Thüringen e.V.

Altenburg

  • zwei Ausstellungen Luthers engen Freund Georg Spalatin im Residenzschloss und in der Bartholomäikirche

Sondershausen

  • Schlossmuseum – Ausstellung des restaurierten Lutherbilds

Jena

  • Ausstellung im Stadtmuseum: „Er tut mehr Schaden als Luther und Melanchthon: Johann Friedrich I. von Sachsen – Glaubenskämpfer und Märtyrer“ (ab 31.10.)
  • die Karmelitenkloster-Ruine, der historische Druckort von Luthers Schriften wird ab Ostern 2017 mit einer Ausstellung zugänglich sein

 

Schmecken
Die Thüringer Küche ist weithin berühmt. Mit ihren Traditionsgerichten wie Bratwürste, Klöße und Blechkuchen wagen Thüringer Städte den kulinarischen Brückenschlag zur Reformation.

Schmalkalden

  • „Nacht der Predigt“ (21.04.). Der Besucher kann Worte und Musik genießen, schmunzeln und deftig speisen. Im Juni darf er gleich zur hinüber rutschen, um beim
  • Lutherfest (16./17.6.) mit längster Tafel der Welt, Speis und Trank wie zu Luthers Zeiten in historischer Kulisse

Jena

  • Luther-Herberge „Schwarzer Bär“ 4-Gang-Schlemmermenü.

Bad Langensalza

  • Kreuzgang des Stadtmuseums – Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ (09.09.)

 

Hören
Die Wiege der evangelischen Kirchenmusik steht in Thüringen, denn in Kahla wurde der Urkantor, Johann Walter, geboren.
Er war Weggefährte und wichtigster musikalischer Berater Luthers.

 Mühlhausen

  • Kindermusical „Mönch Martin“ in der Jugendkirche „St. Martini“
  • Zahlreiche Orgelkonzerten sowie Oster- und Himmelfahrtsoratorium und im Dezember das Weihnachtsoratorium

Arnstadt

  • Bach-Festival-Arnstadt (17.-21.03.) zum Reformationsjubiläum
  • Bach:Sommer (03.-06.08.). Beim der
  • Thüringer Bachwochen in Arnstadt – Eröffnungskonzert (08.04.) mit Johannes­passion

Schmalkalden

  • Stadtkirche „St. Georg“ – A-capella-Ensemble “Vox Luminis” bringt Luthers musikalischem Vermächtnis zu Gehör (17.04.)

Eisenach

  • Festwoche (04.-07.05.) “Von der Wartburg in die Welt“

 

Riechen
Luther wusste selbst derben Gerüchen etwas Positives abzugewinnen. Vielzitiert ist sein Spruch: „Warum rülpset und furzet ihr nicht, hat es euch nicht gemundet?“

Apolda

  • 4. Thüringer Landesgartenschau

Nordhausen

  • „Luthers Freunde vielfältige Festwoche (11.06.-18.06.)

 

 Fühlen
Veränderung jetzt! – Martin Luther hat es gefühlt, gehandelt und die ganze Welt verändert.

Erfurt

  • Abschlussveranstaltung – ökumenisches Martinsfest (10.11.) auf dem Erfurter Domplatz. Gemeinsam mit vielen Menschen aus aller Welt wird die Reformation als Meilenstein der Weltgeschichte gefeiert.

Erfurt, Weimar und Jena

  • „Kirchentag auf dem Weg“ (25.-28.05.) unter der Fragestellung „Nun sag, wie hast du’s mit der Religion?“. Mehr als 300 Veranstaltungen sind jetzt schon dafür angekündigt.

Saalfeld

  • Wanderpauschalen „Auf Luthers Spuren“

Eisenach

  • 117. Deutsche Wandertag – 95 Thesen auf 95 geführten Wandertouren, nicht nur entlang des Lutherwegs rund um Eisenach, sondern auch in den schönsten Gegenden des Freistaates.

Schmalkaldens

  • Internationales Fest mit Gottesdienst auf dem Altmarkt (21.05.). Besucher aus der Region und Gäste aus aller Welt erkunden die Stadt, aus der die Schmalkaldischen Artikel kamen.
  • Großer Thementag (19.08.) auf dem Altmarkt – speziell für Kinder und Junggebliebene mit “Kinderspielen wie zu Luthers Zeiten”
  • Abschlussveranstaltung zum Reformationstag (31.10.). Menschen verschiedener Konfessionen und von überall her werden zum Ökumenischen Gottesdienst mit den Bischöfen Hein (Kassel) und Neymeyer (Erfurt) strömen. An diesem Tag blickt die Welt auf Schmalkalden.

 

Die gesamte Pressemeldung sehen Sie hier:

Thüringer Städte feiern Luther (349.2 KiB)

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Friederike Heller
Verein Städtetourismus in Thüringen