Menü

Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Vogtland in Greiz

Quelle: Archiv TVV

Zwischen Mitgliederzuwachs, Gästeaufschwung und Energiekrise

Mehr als 50 Mitglieder des Tourismusverbandes Vogtland e.V. (TVV) trafen sich am Dienstag, den 13. September 2022,  zur jährlichen Mitgliederversammlung. Veranstaltungsort war die Vogtlandhalle Greiz im Thüringer Vogtland. Es wurde Bilanz gezogen, der Geschäftsbericht zum Jahr 2021 vorgelegt, umgesetzte Marketingmaßnahmen und geplante Projekte besprochen sowie verschiedene Beschlüsse gefasst. 

345 Mitglieder zählt der Tourismusverband Vogtland. “So viele, wie noch nie zuvor in seiner Geschichte. Das ist ein bemerkenswerter Zuwachs von 22% zu 2015.” freut sich Landrätin Martina Schweinsburg, Vorstandsvorsitzende des TVV. Zeigt es doch den starken Zusammenhalt im Tourismus. Doch auch diese von der Corona-Krise stark geschwächte Branche zeigt sich nun in einer erneut existenzbedrohenden Situation, zum einen wegen des abgewanderten Servicepersonals während der beiden Corona-Lockdowns und zum anderen wegen der Energiepreissteigerungen. 

In der Mitgliederversammlung wurde der Geschäftsbericht zum Jahr 2021 vorgelegt und  aktuelle Zahlen ausgewertet. Im zweiten Corona-Jahr musste der Tourismus in der Region erneut starke Verluste verkraften. Die statistischen Auswertungen für die gesamte Destination Vogtland belegen für das Gesamtjahr 2021 in etwa gleich viele Ankünfte (306.458) und Übernachtungen (1.131.404) wie im Jahr 2020. Gegenüber 2019 bedeutet es ein Minus von 43,9 % bei den Ankünften und 36,9 % bei den Übernachtungen. Insbesondere die neuesten Zahlen für das erste Halbjahr machen Hoffnung, im Juni lag die Zahl der Übernachtungen im sächsischen Vogtland bereits nahezu auf dem Niveau von 2019, im Bereich Camping und Caravan sogar darüber, bemerkt Verbandsgeschäftsführer Dr. Andreas Kraus.

Die Arbeit des Tourismusverbands zur Vermarktung der Region wurde in 2021 erneut schnell, dynamisch und mehrfach auf aktuelle Erfordernisse angepasst. Die positiven Ergebnisse dieser kontinuierlichen Werbe-Maßnahmen zeigen beispielsweise doppelt so viele Gästeanfragen über den Online-Prospektshop in 2021 gegenüber 2019 sowie eine Reichweite von mehr als 20 Millionen auf den Social Media Kanälen. Das Vorantreiben innovativer Projekte, Netzwerkarbeit in interkommunalen Arbeitsgruppen, Qualitätsinitiativen sowie Marktforschung und Zielgruppen-Fokussierung waren weitere Schwerpunkte in der Verbandstätigkeit.



Autorin: Sabine Schrodt
Tourismusverband Vogtland e.V.
Destinationsbetreuerin
E-Mail: schrodt@vogtland-tourismus.de
Telefon: +49 3744 1888653


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel