Menü

Neue Marke Saale-Unstrut

Quelle: Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Die beiden touristischen Regionalverbände Saale-Unstrut-Tourismus e.V. und Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. haben im vergangenen Jahr eine Tourismusstrategie auf den Weg gebracht, um eine gemeinsame und schlagkräftige Urlaubsregion Saale-Unstrut zu schaffen und den Herausforderungen der Branche flexibler und strukturierter begegnen zu können. Die Destination Saale-Unstrut wird sich vergrößern. Das haben die beiden Tourismusverbände im letzten Jahr beschlossen und eine gemeinsame Tourismusstrategie verabschiedet. Im Anschluss erfolgte die Erarbeitung eines gemeinsamen Markenauftritts, der die strategische Neuausrichtung der Verbände auch optisch sichtbar macht. Entstanden ist ein modernes und hochwertiges Design.

 

Logo Saale-Unstrut-TourismusQuelle: Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Logo in blau und gold

Prozess der Markenbildung

Anfang Mai stimmten die Mitglieder während der Mitgliederversammlungen beider Verbände über den neuen Markenauftritt ab und bestätigten somit, was im zweiten Halbjahr 2021 herausgearbeitet wurde. Mit der Entwicklung des neuen Markenauftritts war die Agentur St. Elmos Tourismusmarketing beauftragt. In mehreren Analysen, Markenwerkstätten und digitalen Experteninterviews sowie unter Nutzung des gemeinsamen Tourismuskonzepts verdichteten sie die Kernthemen, die Saale-Unstrut verkörpern und unter denen sich die Akteure wiederfinden. Im gesamten Prozess wurden die Mitglieder direkt einbezogen. Vom Ferienwohnungsanbieter über Hotelbetreiber, Aktivanbieter bis hin zu den Vertretern der touristischen Leuchttürme, wie beispielsweise die Rotkäppchen Sektkellereien, des Naumburger Doms, der Stadt Jena und der Leuchtenburg, waren die Expertisen gefragt.

Daraus entwickelte St. Elmos Tourismusmarketing eine neue Markenarchitektur, über der eine verbindende Leitgeschichte und Markenessenz steht. Die Essenz „Verborgener Glanz“ formuliert, wofür die Marke steht. Sie reduziert das Gefühlte auf das Wesentliche und auf das, was die Akteure stolz und Saale-Unstrut ausmacht. Es ist aber kein Slogan, mit dem nach außen geworben wird, sondern das Leitelement, unter dem die touristischen Akteure ihre Produkte entwickeln.

Der Essenz sind drei Markenversprechen zugeordnet, die sich aus der Tourismusstrategie ergeben und unter denen sich die Mitglieder noch stärker wiederfinden:

  • Für die Ewigkeit
  • Das Rare im Seltenen
  • Von Hand gefertigt

Sie definieren die Leitgeschichte weiter aus und schaffen die Verbindung zwischen den im Tourismuskonzept bestimmten Werten und den Akteuren. So wird für alle erkennbar, unter welchem Kernthema sie sich wiederfinden und sie Teil von Saale-Unstrut sind.

Ausblick

Mit dem Beschluss des Marken- und Kommunikationskonzeptes für Saale-Unstrut durch die Mitglieder der Verbände können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstellen mit der Umsetzung starten.  In den folgenden Monaten entstehen die ersten Broschüren für die Gesamtregion im neuen Layout. Auch die Internetseite www.saale-unstrut-tourismus.de wird optisch angepasst und die Inhalte aus dem Thüringer Teil der Destination übertragen.

Weinflasche, Tasse und Teller mit neuem Saale-Unstrut LogoQuelle: Thür.Tourismusverband Jena Saale Holzland e.V.

Logo auf Weinflasche und Töpferwaren

Ihre Ansprechpartnerin

Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Irene Schmidt
Tel.: +49 36601 905203
schmidt@saaleland.de



Autorin: Katrin Pflieger
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Mitarbeiterin Marketing
E-Mail: pflieger@saaleland.de
Telefon: +49 36601 905206


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel