7. April 2017

Mountainbike-Monitor 2017 gestartet

Anlässlich des 3. Deutschen Mountainbike-Tourismuskongress vom 16. bis 18. Mai in Winterberg hat der MTB-Monitor 2017 mit der Grundlagenerhebung auf der Nachfrageseite im deutschen Mountainbike-Tourismus begonnen. Das Online-Modul soll erstmals ein umfangreiches Bild von den Wünschen und Werten der Radfahrer in der ganzen DACH-Region abbilden. Die Befragung wurde komplett neu aufgesetzt, um Regionen eine fundierte und bestmögliche Angebotsentwicklung für das Segment innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre zu ermöglichen. „Ein Novum ist dabei die Anwendung des Sinus-Milieu-Ansatzes in Zusammenarbeit mit dem Sinus-Institut Heidelberg“, sagt Tilman Sobek, Gründer und Vorstandsmitglied des Mountainbike Tourismusforums Deutschland. So soll es möglich werden, ein eindeutiges Profil des Gastes auf Destinationsebene zu bestimmen. Die Ergebnisse des MTB-Monitors werden abschließend mit der Benchmark-Studie Destination Brand 16 zur Themenkompetenz deutscher Reiseziele von inspektour verschnitten. Die ersten Ergebnisse werden auf dem Mountainbike-Kongress in Winterberg vorgestellt.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Profilbild von Katrin Bratner
Katrin Bratner
Regionalverbund Thüringer Wald e.V.