30. November 2016

Der Deutsche Fahrradpreis 2017

2017 feiern wir den 200. Geburtstag einer großartigen Erfindung: die Geburtsstunde des Fahrrads. Der Deutsche Fahrradpreis sucht auch im Jubiläumsjahr die besten Projekte der Radverkehrsförderung. Haben Sie im vergangenen Jahr ein neuartiges Radverkehrskonzept umgesetzt, den Radverkehr mit besonders großem Engagement gefördert oder in ihrem Bereich neue Maßstäbe gesetzt? Ob Radschnellweg, Fahrradparkhaus, Handy-App mit nützlichen Tipps für unterwegs, eine durchdachte Kampagne oder Verleihsysteme für Lastenräder, … – reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.1.2017 auf www.der-deutsche-fahrradpreis.de ein oder leiten Sie die Information an Ihnen bekannte, preiswürdige Projekte weiter.

Der Fachpreis wird im Rahmen des bundesweiten 5. Nationalen Radverkehrskongresses am 3. April 2017 in Mannheim, der Geburtsstadt des Fahrrads, verliehen. Die Auszeichnung erhalten richtungsweisende Projekte und Maßnahmen, die das Radfahren im Alltag, in der Freizeit oder im Tourismus fördern, erleichtern oder überhaupt erst ermöglichen. Die Gewinner der Kategorien „Infrastruktur“, „Service“ und „Kommunikation“ werden mit jeweils 3.000 Euro prämiert.

NEU: DER FILM- UND FOTOWETTBEWERB

Zum ersten Mal sucht der Deutsche Fahrradpreis 2017 nicht nur die besten, schönsten, kreativsten und interessantesten Bilder sondern auch die besten Kurzfilme rund um das Fahrrad. Vom 15. Dezember 2016 bis 19. Februar 2017 können Sie hier Ihre Beiträge einreichen und tolle Sachpreise gewinnen. Passend zum 200. Geburtstag des Fahrrads lautet das Motto “200 Jahre Fahrrad und kein Ende in Sicht”.

„Der Deutsche Fahrradpreis“ ist eine Maßnahme des Nationalen Radverkehrsplans der Bundesregierung und wird 2017 zum 17. Mal verliehen. Die Initiatoren des Wettbewerbs sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS). Gesponsert wird „Der Deutsche Fahrradpreis“ vom Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) und dem Verbund Service Fahrrad g.e.V (VSF).

Alle aktuellen Informationen rund um den Wettbewerb sowie das Formular für die Bewerbung finden Sie auf der Internetseite www.der-deutsche-fahrradpreis.de.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Profilbild von Elfriede Grabe
Elfriede Grabe
Thüringer Tourismus GmbH