Home » Über uns » Service/Downloads » Touristische Beschilderung

Touristische Beschilderung

Die touristische Beschilderung soll Verkehrsteilnehmer auf touristische Ziele, wie z.B. Kultur-, Bau-, Natur- und Bodendenkmäler, besondere Landschaften oder Landschaftsparks, städtebauliche Ensemble oder Anlagen und Einrichtungen von kulturhistorischer, kultureller oder geschichtlicher Bedeutung hinweisen.  

Touristischen Zielen (keine Beherbergungs- oder Gastronomiebetriebe und Campingplätze) ist die braune Beschilderung vorbehalten.

Auf Grundlage der Richtlinien für die touristische Beschilderung (RtB) 2008 (geändert August 2010) unterstützt die Thüringer Tourismus GmbH Ihre touristischen Partner bei der Einordnung der touristischen Ziele in Kategorien.

Die Genehmigung erfolgt jedoch durch die Straßenverkehrsbehörde.

Touristische Ziele werden anhand eines Fragebogens in eine von drei Kategorien eingeordnet. Die Kategorie bestimmt, in welchem Umkreis die touristische Beschilderung möglich ist.

Kategorie 1 = 10 km
Kategorie 2 =   5 km
Kategorie 3 =   3 km

Eine Beschilderung muss immer durchgängig bis zum Ziel realisiert werden. An jede Kreuzung oder jedem Abzweig der Route gehört ein Schild.

 

Kategorisierung durch die TTG

Die Kategorisierung sieht die TTG als ein offenes Verfahren an. Es besteht deshalb zu jeder Zeit die Möglichkeit noch nicht erfasste Objekte bzw. fehlende Angaben (z. B. Besucherzahlen) nachzureichen. Hierzu nutzen Sie den Fragebogen und senden ihn ausgefüllt an die TTG. Um eine Bewertung und Kategorisierung vornehmen zu können, beantworten Sie bitte alle Fragen.,Das Ergebnis der Bewertung und die Kategorisierung gehen Ihnen schriftlich zu.

Alle in Kategorien eingestuften touristischen Ziele werden in einer Ergebnisliste aufgeführt und fortgeschrieben und im Internet veröffentlicht. Ist Ihr Objekt in die Kategorie 1 eingeordnet, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit eine Unterrichtungstafel an der Bundesautobahn (BAB) zu beantragen (siehe Abschnitt Unterrichtungstafeln an der Autobahn).

Antragstellung – Straßenverkehrsbehörde

Zur Antragstellung bei Ihrer zuständigen Straßenverkehrsbehörde fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Kategorisierung der TTG
  • Vorschlag zur Streckenführung mit Standorten der Wegweiser unter Beachtung und Integrierung in die vorhandene Wegweisung
  • Entwurf des gewünschten Schildes

Die Entscheidung über Art und Umfang der Beschilderung trifft die Verkehrsbehörde mit der verkehrsrechtlichen Anordnung.

 

Unterrichtungstafeln an der Autobahn

Autobahnschild Zoo Erfurt

Autobahnschild Zoo Erfurt

Für eine Ausschilderung auf den Thüringer Bundesautobahnen mit einer touristischen Unterrichtungstafel ist eine Einordnung in die Kategorie 1 notwendig. Touristische Unterrichtungstafeln dienen als Hinweis auf touristisch bedeutsame Ziele die grundsätzlich nicht weiter als 10 km (Luftlinie) von einer Autobahnanschlussstelle entfernt liegen. In Ausnahmefällen kann auf Ziele mit herausragender touristischer Bedeutung auch bei einer größeren Entfernung (Entfernungsreglung) hingewiesen werden.Gewerbliche Ziele (z.B. Freizeitbäder) dürfen nicht ausgeschildert werden.
Touristische Unterrichtstafeln haben nur eine hinweisende und keine wegweisende Funktion.
Zuständig für Ausnahmegenehmigungen ist das Thüringer Landesverwaltungsamt.
 
 
 
 
Kontakt:
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 50
PF 22 49
99403 Weimar
 

Ihre Ansprechpartnerin 

Thüringer Tourismus GmbH
Margit Hopf
Tel. +49 170 7613638
m.hopf@thueringen-entdecken.de