Menü

First Date Tourismus

First Date Tourismus Titelbild©Quelle: TTG

Tourismus + Jobstart = First Date Tourismus

So die kurze Formel, wenn es für Schülerinnen und Schüler um die Frage geht – ist ein Berufsstart in der Hotellerie/ Gastronomie, Freizeitwirtschaft oder im Veranstaltungsmanagement das Richtige für mich. Was Tourismus für Thüringen bedeutet, welches Spektrum an Berufen es gibt – das können Jugendliche in der Berufsorientierungsphase hier herausfinden!

First Date Tourismus | Dein Jobstart in Thüringen

ist ein entspannter, bunter, fröhlicher Gegenentwurf zur klassischen Berufsmesse eher mit Festivalflair statt Messecharme.

Das Format setzt sich inhaltlich mit etablierten Branchenvorurteilen auseinander, präsentiert auf verspielt und unkonventionelle Weise die berufliche Bandbreite im Tourismus und erzählt vom Tourismus in Thüringen und in der Welt. Ein tourismusrelevanter Ort und eine Brise Inspiration plus Begegnungen zwischen jungen Akteur:innen aus dem Tourismus und Schüler:innen sind die ideale Kombi für einen Einstieg ins Thema. Gemeinsame Erlebnisse und Ins-Gespräch kommen, Spielen und Ausprobieren stehen im Mittelpunkt witziger und origineller Aktionen, die befreit sind vom schulischen Charme einer Unterrichtsstunde und einer fokussierten Berufsberatung. Und doch erfahren die Jugendlichen viel über die Branche, den Berufskosmos rund um den Tourismus und wie sie wo am besten starten können.

First Date Tourismus zeigt den Schülerinnen und Schülern, dass die Berufswelt im Tourismus

  • sich nicht auf Hotellerie und Gastronomie begrenzt
  • es viel mehr Bereiche streift, als auf den ersten Blick sichtbar
  • Potential für viele unterschiedliche persönliche Temperamente, Interessen, Stärken hat
  • pauschale Vorurteile der Branche gegenüber nicht unbedingt stimmen müssen
  • eine Ausbildung im Tourismus für junge Menschen Heimat und  Tor zur Welt gleichzeitig bedeuten können

und es zeigt den Schülerinnen und Schülern, dass Thüringen ein attraktives Reiseland mit viel Potential ist.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Thüringer Tourismus GmbH
Lisa-Marie Marschallek
Tel: +49 361 3742258
lm.marschallek@thueringen-entdecken.de

Thüringer Tourismus GmbH
Anke Riese
Tel: +49 361 3742248
a.riese@thueringen-entdecken.de

Vorschau 2024

Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der 9. & 10. Klassen. Teilnahme ist nur nach Anmeldung und Absprache möglich.

Lehrerinnen und Lehrer melden sich bei Interesse telefonisch  0361 3742 258 oder senden eine Mail.

Wann? 07. – 09. August 2024

Wo? Kommandantengarten auf dem Erfurter Petersberg

Mit dabei sind Berufsstarterinnen und -starter aus:

TI Mühlhausen, TI Weimar, TI Erfurt

Radisson Blu Hotel Erfurt, Hotel an der Therme Bad Sulza, Mercure Hotel Erfurt Altstadt, Victor’s Residenz Hotel Erfurt

Flughafen Erfurt-Weimar, Deutsche Bahn AG, makotel GmbH

FH Schmalkalden, IBA Erfurt, Verein Dual Thinking e.V. in Kooperation mit IU Erfurt

Ein besonderes Dankeschön geht an die IHK Erfurt, die ThAFF und das Kompetenzzentrum der DEHOGA Thüringen 

Die FAQs auf einen Blick

  • starke Möglichkeit, Tourismus vor Ort und in Thüringen auf zeitgemäße Art zu zeigen und dafür zu werben
  • gut geeignet, das eigene Unternehmen zukünftigen Azubis & Studis zu präsentieren
  • gemeinsam mit anderen Tourismusakteuren Sichtbarkeit der Branche schaffen
  • Netzwerke auf- und ausbauen und/ oder pflegen

Ihre Azubis/ Studies/ Berufsstarterinnen und -starter präsentieren ihre Ausbildung, ihren Arbeitsplatz und ihr berufliches Umfeld und erzählen von ihren persönlichen Erwartungen und Erfahrungen.

  • vorrangig für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase von 15 bis 20 Jahre
  • auch gut geeignet, um bei Eltern und Familienmitgliedern Vorurteile und Unwissen abzubauen

Am besten an Orten, die von Haus aus Tourismus erzählen: Hotels, Tourist Infos, Freizeiteinrichtungen wie Museen, außerschulische Lernorte, Bäder und Thermen etc.

• Vermittlung der Inhalte (Tourismus, Berufsbilder & Berufsstart) in Form von Spielen
• Persönliche Gespräche auf Augenhöhe. Azubis und Studis treffen auf mögliche Berufsstarterinnen und -starter und diskutieren mit ihnen ihre Ausbildung und ihren Arbeitsalltag.

Wirkung:
  • minimiert Berührungsängste der Schülerinnen und Schüler
  • baut Unwissen und Vorurteile beim potenziellen Nachwuchs ab
  • Ist für Sie als Arbeitgeber eine gute Gelegenheit, herauszufinden:
    Wie nehmen meine Azubis/ Studis das Unternehmen, ihre Ausbildung und ihren Arbeitsalltag (Stärken und evtl. Schwächen) wahr? Wie zufrieden sind sie? Haben sie Ideen, ihr Arbeitsumfeld, Arbeitsabläufe zu verbessern?

Unkonventionell, verspielt, fröhlich, bunt, niederschwellig und aktionsreich.

Eher Festivalstimmung als Messecharme.

Lieber Spielerunde als Schulstunde.

Spielen ist besonders gut geeignet, um sich und andere kennenzulernen. Wir sollten das Spielen nicht unterschätzen.

  1. Team für Organisation (Koordinierung des Veranstaltungsortes, der Zeiten, der Akteure,
    Bewerbung de Veranstaltung oder Einladungsmanagement für Jugendliche / Schulklassen)
  2. Veranstaltungsort
    Ort, der von Haus aus Tourismus erzählt
    TI, Kulturzentrum, Museum, Hotel, evtl. außerschulischer Lernort
  3. Veranstaltungszeitraum
    A: Einbindung in Aktionen mit „Laufkundschaft“ z.B. Tag der offenen Tür o.ä.
    B: gezielte Einladung von Schulklassen zu einem konkreten Termin durch das Orga-Team
    Idealer Zeitpunkt: vor Ende des Schuljahres nach Notenschluss, zu Beginn des neuen Schuljahres
    bzw. zum Start der Berufsorientierungsphasen in den Schulen
  4. Kommunikation nach außen / Bewerbung der Veranstaltung (Presse, Social Media), Ausstattung und personelle Unterstützung (durch die TTG nach Verfügbarkeit möglich)
  1. Lokale/ regionale Akteure planen eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema Nachwuchs und Berufsstart im Tourismus: Zusammenstellung des Teams, Einigung auf Datum, Ort, Ablauf, Aufgabenverteilung, Finanzierung vor Ort und – wenn möglich – Bereitstellung eines Klassenpreises (wirkt sehr motivierend).
  2. Wenn gewünscht – Unterstützung durch die TTG: Verleih von Inhalten (Spielideen), Checklisten, Ausstattung, Unterstützung bei Aktionen auf den Social-Media-Kanälen & bei der Präsentation im TNT.
    -> Info an TTG (je früher, desto besser)
    -> Kooperation vereinbaren
    -> Unterstützung durch die TTG abstimmen
  3. Gemeinsame Bewerbung und Umsetzung der Veranstaltung

UNSER TIPP

Fordern Sie Ihre jungen Berufsstarterinnen und -starter auf, ihre Tätigkeit im Unternehmen und wichtige Aspekte ihres Arbeitsalltags in Spiele zu verpacken. Für Ihr Team ist dies eine gute Gelegenheit, den Blick auf Positives zu lenken. Dem Spielen wohnt die Chance inne, so mit den Schülerinnen und Schülern unkompliziert ins Gespräch zu kommen.

Probieren Sie gemeinsam das Spiel aus. Das klingt vielleicht im ersten Moment komisch, funktioniert aber super und es garantiert ganz sicher jede Menge Spaß.

Urkunde DSTNCMP Preis 2023 für First Date Tourismus©Quelle: TTG

Für das Engagement, die unkonventionelle Idee und die Umsetzung der Idee wurde First Date Tourismus auf dem DSTNCMP 2023 nach einer Juryentscheidung und dem Publikumsvoting mit dem 2. Platz gewürdigt.*

* DSTNCMP ist das führende Branchenevent im deutschsprachigen Tourismus – der Denkraum für Führungskräfte und motivierte Gestalter:innen.

Webinar First Date Tourismus | 12/23 (1.2 MiB)

Teilen über: