Virtuelle Thüringen-Spaziergänge sehr beliebt

22. April 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Christoph Hampe

In Zeiten der Corona-Krise hat auch die Thüringer Tourismus GmbH ihre Endkunden-Kommunikation in den sozialen Netzwerken kurzfristig umgestellt. Die über 100.000 Fans in den Netzwerken sollen in der Krisenzeit zu Thüringenbotschaftern werden und ihre “Love-Brand” Thüringen entdecken noch intensiver kennenlernen, um sie im Idealfall auch nach der derzeitigen Situation weiter zu verbreiten.

Unter dem Hashtag #thüringenhältzusammen werden diese Maßnahmen gebündelt und den ThüringerInnen präsentiert. Mit Erfolg. Die Reichweite und die Interaktion mit den insgesamt fast 100.000 Fans in den Netzwerken steigt kontinuierlich.

Wie kann man Thüringen am besten entdecken? Klar. Mit einem Spaziergang bei schönem Wetter und Tipps und Hinweisen von Einheimischen. So entstand das Konzept der Sonntagsspaziergänge, die seit Ende März 2020 jeden Sonntag im sozialen Netzwerk Facebook als gemeinsame Watchparty stattfinden.

Reichweiten-Ergebnisse der Spaziergänge sprechen für sich

Auf dem Facebook-Kanal “Thüringen entdecken” konnten die Fans bisher (virtuell) durch die Städte Erfurt, Weimar, Gotha und Arnstadt schlendern. Auch eine Natur-Tour war dabei, die von der Hohen Sonne über den Rennsteig und Lutherweg hinauf zur Wartburg führte. 

Mit den Touren konnten derzeit rund 200.000 Personen erreicht werden, die knapp 60.000 Beitragsinteraktionen ausgelöst haben. Beitragsinteraktionen sind all die Ergebnisse, die ein User mit dem Beitrag macht. Also liken, kommentieren, teilen, …

Gesamtkommentare: 877
Geteilte Beiträge: 655
Durchschnittliche Live-Zuschauer bei Watchparty: 95 Personen
positive Reaktionen (Likes, Love): 3.679

Gehen die Spaziergänge auch nach der Krise weiter?

Ja! Was ursprünglich als Überbrückung der Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren konzipiert worden war, entwickelt sich nun wöchentlich zum Renner des Contents auf der Facebook-Seite des Thüringen Tourismus. Immer mehr Städte und Partner wünschen sich, dass auch bei ihnen ein Sonntagsspaziergang veranstaltet wird. Virtuell versteht sich.

Daher freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit dem “Verein Städtetourismus in Thüringen e.V.”, der durch Sebastian Keßler zustande gekommen ist. Gemeinsam steigen wir nun schnellstmöglich in die Planung weiterer Spaziergänge ein, die neben dem “gemeinsamen” Schlendern durch die jeweilige Stadt oder Region auch immer eine kleine Besonderheit beinhalten soll. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemeinsamen Teezeremonie im Japanischen Garten Bad Langensalza oder das Treffen einer historischen Persönlichkeit mitten in der Stadt, die anschließend etwas über die Sehenswürdigkeit berichtet?

Bleiben Sie gespannt und werden Sie Teil der virtuellen (Stadt)-Spaziergänge durch Thüringen.


Autor(in): Christoph Hampe
Thüringer Tourismus GmbH
Digital-Marketing-Manager
E-Mail: c.hampe@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742241
Kategorien: Marketing · social media · TTG
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login