31. Juli 2018

Wahl des Naturwunders 2018 – Dorf-Garten Gahma ist einziger Thüringer Bewerber

In diesem Jahr suchen die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e. V. gemeinsam nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands. Dabei bestimmen die „letzten Refugien für bedrohte Insekten“ das Thema des diesjährigen Wettbewerbs.

Der Dorf-Garten Gahma im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale ist ein solches Refugium für bedrohte Insekten. Strukturreiche Hecken, Obstbäume sowie eine Vielzahl an Gräsern und Wildblumen bieten Insekten und Vögeln einen natürlichen und artenreichen Lebensraum. Damit bewirbt sich die Naturparkverwaltung und die Einheitsgemeinde Remptendorf für den Wettbewerb der schönsten Naturwunder 2018.

Vom 26. Juli bis 2. September 2018 werden auf der Internetseite der Heinz Sielmann Stiftung die ausgewählten „Naturwunder in Deutschland” vorgestellt und für das Online-Voting freigegeben. Voten Sie für unser Naturwunder im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und wählen Sie mit nur einem Klick den Dorf-Garten in Gahma zum Naturwunder!
Abstimmen kann jeder unter folgendem Link: www.sielmann-stiftung.de/naturwunder. Pro E-Mailadresse kann im gesamten Votingprozess einmal abgestimmt werden.

Teilen und Weitersagen ist ausdrücklich erwünscht.  Den Dorf-Garten Gahma findet man unter folgender Adresse:
Hinter der Wehrkiche Gahma, Gahma 10, 07368 Remptendorf

 Flyer Dorf-Garten-Gahma




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Jasmin Stengel
Regionalverbund Thüringer Wald e.V.