13. April 2018

Die Einführung des digitalen Kulturreiseführers „Thuringia.MyCulture.“

„Thuringia.MyCulture.“ – eine kostenlose App – wurde am 12.04.2018 bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der Thüringer Staatskanzlei und der Thüringer Tourismus GmbH vorgestellt.

Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH, sagte bei der Vorstellung: „Mit der neu entwickelten App lassen sich Thüringens Kultur-Highlights interaktiv entdecken. Auf spielerische Weise wird somit kulturelles Wissen durch multimediale Inhalte vermittelt.“

Die App soll sowohl Besucher als auch Thüringer selbst ansprechen und dazu inspirieren, Thüringen (neu) zu entdecken. Die Voraussetzung hierfür: Die Nutzer müssen sich am jeweiligen Ort befinden. Die Inhalte können aus Texten, Bildern, Audio- und Videoelementen oder 3D Modellen bestehen. Diese kann man innerhalb der App markieren und sich somit auch im Nachhinein noch einmal anschauen beziehungsweise an Freunde und Familie weiter zeigen.

Als wichtige Zusatzfunktion der App besteht die Möglichkeit, sich seinen individuellen Reiseführer zusammenzustellen. Mithilfe von Augmented Reality (erweiterter Realität) lässt sich somit ein ganz besonderes Sightseeing-Erlebnis realisieren.

Zunächst sind zwei Touren verfügbar, weitere sind in Planung. In der „360Grad Thüringen Digital Entdecken“-Erlebniswelt am Willy-Brand-Platz in Erfurt kann man die Tour „Thüringer Persönlichkeiten“ erleben. Hierbei werden bekannte Thüringer Persönlichkeiten mit überregionaler Bedeutung auf 9 verschiedenen Stationen vorgestellt. Man erfährt beispielsweise, wie Bach in’s Weltall gelangte oder warum Schiller faule Äpfel aufbewahrte.

Die zweite Tour führt durch Erfurt und trägt den Namen „Zeitreise in’s Mittelalter“. Auch hier kann man sich die Stationen des Rundgangs sowie deren Reihenfolge selbst aussuchen und bequem ablaufen. Besonders schön sind die interessanten Anekdoten, beispielsweise woher die Ortsbezeichnung Erfurt stammt, wieso die Erfurter „stinkreich“ waren oder wie der Ausdruck „die Kurve kratzen“ entstand.

Der Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff stellte fest: „Der digitale Kulturreiseführer für Thüringen ist ein cleverer Reisebegleiter und eine innovative Ergänzung zu den gedruckten Vorbildern […]. Die App wird so zu einem inspirierenden Kanal für kulturelle Anziehungspunkte in Thüringen, zu denen ich Thüringer Partner einlade, sich zu beteiligen […]. Daher sollten auch weitere kulturelle Institutionen diese Möglichkeiten nutzen können und als Chance begreifen, ihre Inhalte innovativer zu präsentieren und damit neue kulturtouristische Zielgruppen zu erschließen“.

Der digitale Kulturreiseführer wurde von der Thüringer Tourismus GmbH und der Thüringer Staatskanzlei gemeinsam mit dem schnell wachsenden Schweizer Startup vidinoti entwickelt. Die Verknüpfung der Bluetooth-Technologie von iBeacons und Smartphones funktioniert über die iBeacon-Technologie von kontakt.io. Die Inhalte der ersten beiden Touren wurden in Zusammenarbeit mit der Agentur TRIAD in Berlin entwickelt.

Die App „Thuringia.MyCulture.“ steht für iOS und Android zweisprachig – auf Deutsch und in Englisch – zur Verfügung. Ein sehr schöner Blogbeitrag zum Thema stammt von Jessika Fichtel (Feels like Erfurt) und ist hier abrufbar. 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Johanna Rothhardt
Thüringer Tourismus GmbH