27. März 2018

EU-Mittel für mehr kostenloses W-LAN in Thüringer Kommunen

Im Rahmen des Programms WiFi4EU stellt die EU bis 2019 insgesamt 120 Millionen Euro für die Einrichtung von europaweit etwa 8.000 frei zugänglichen öffentlichen W-LAN-Punkten in kommunalen Einrichtungen – z.B. Rathäusern, Ämtern, Bibliotheken, Parks, Schulen oder Krankenhäusern – bereit.

Seit dieser Woche können sich Städte und Gemeinden über das Internetportal www.wifi4eu.eu registrieren, um eine Förderung in Höhe von 15.000 Euro für die Anschaffung und Installation der benötigten Wi-Fi-Geräte zu beantragen.

WiFi4EU stellt die notwendige Anschubfinanzierung bei vergleichsweise geringem Beantragungsaufwand bereit. Die Kosten für Betrieb und Wartung der Netze müssen für mindestens drei Jahre von den Gemeinden getragen werden.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Homepage

 

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor

Inge Pache
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft