21. September 2017

Weiterentwicklung Reservierungsverbund Thüringen buchen

Die Thüringer Tourismusstrategie sieht im Abschnitt Digitalisierung die Entwicklung einer nachhaltigen Content-Architektur für den Thüringer Tourismus vor.

Diese nachhaltige Content-Architektur ist erforderlich, um erfolgreich die Botschaften über den Thüringer Tourismus auf möglichst vielen Kommunikations- und Vertriebskanälen in höchster Qualität bereitzustellen. Nur so kann das Reiseland Thüringen zukünftig erfolgreich an allen relevanten Touchpoints mit dem Gast präsent sein.

Thüringen buchen mit dem DMS TOMAS® übernimmt in dieser Content-Architektur die Funktion des Content-Containers für buchbare Leistungen, die durch die Leistungsträger der Beherbergungs- und Freizeitwirtschaft, durch die touristischen Organisationen und teilweise durch die Gastronomie angeboten werden.

Dem Grundgedanken folgend, die Leistungen auf möglichst vielen Vertriebskanälen bereitzustellen, konzentriert sich die TTG zukünftig auf die Weiterentwicklung der B2B- Beziehungen mit bereits kooperierenden und zukünftigen Vertriebspartnern.

Im Sinne einer geschärften Aufgabenteilung zwischen der TTG und den regionalen und lokalen Ebenen erfolgt die Leistungsträgerbetreuung ausschließlich durch die Buchungsstellen und nicht mehr durch die TTG. Die TTG beendet zum 31.12.2017 die Leistungsträgerbetreuung.

Für Leistungsträger, die bisher von der  TTG betreut werden und in deren räumlichen Nähe keine Thüringen buchen-Buchungsstelle angesiedelt ist, wird durch die Kooperation mit einem privatwirtschaftlichen Unternehmen eine Alternative geschaffen.

Exkurs Lohospo

 

Ihr Ansprechpartner

Thüringer Tourismus GmbH
Detlef Klinge
Tel: +49 361 3742215
d.klinge@thueringen-entdecken.de

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Susanne Zapf
Thüringer Tourismus GmbH