Home » Über uns » Karriere » Ausbildung im Tourismus » Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

Tourismuskaufmann / Tourismuskauffrau

Was ist neu?
Mit der neuen Berufsbezeichnung “Tourismuskaufmann/-frau (Kaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen)” und aktualisierten Inhalten wurde am 01. August 2011 der bisherige Ausbildungsberuf “Reiseverkehrskaufmann/-frau” abgelöst. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass ganz neue Bereiche in dem Berufsbild berücksichtigt sind.
Der neue Beruf bietet drei Wahlqualifikationen in den Bereichen:
• Reisevermittlung
• Reiseveranstaltung
• Geschäftsreisen
Nicht gewählte Wahlqualifikationen können zusätzlich vermittelt und als separate Zusatzqualifikation geprüft werden. Damit erhalten Betriebe die Möglichkeit, ihren qualifizierten Nachwuchs entsprechend ihrem konkreten Bedarf auszubilden.
 
Arbeitsgebiet
Tourismuskaufleute sind Spezialisten für
• das Organisieren und Vermitteln von Reisen,
• das verkaufsorientierte Beraten und Informieren von Kunden über Reiseziele und -verbindungen,
• das Zusammenstellen von Baustein- und Komplettangeboten für Tourismusunternehmen,
• die Planung und Durchführung touristischer Marketingmaßnahmen,
• die rechnerische Abwicklung des Zahlungsverkehrs sowie die Aufbereitung betrieblicher Kennzahlen.
 
Berufliche Fähigkeiten
Tourismuskaufleute
• arbeiten individuelle Reisen sowie Gruppenreisen aus und organisieren deren Ablauf,
• wählen Verkehrswege, Verkehrsmittel und Verkehrsverbindungen aus,
• werten Informationen zu Preis- und Leistungsangeboten von reiserelevanten Leistungen aus,
• führen Informations-, Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Kunden durch,
• nutzen branchenspezifische Informations-, Produktions- und Buchungssysteme,
• berücksichtigen reise-, versicherungs- und haftungsrechtliche Regelungen,
• erstellen Reiseunterlagen und -nachweise,
• informieren über Aufgaben der Reiseleitung im Zielgebiet,
• bieten Serviceleistungen zur Unterstützung der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung an,
• wählen Marketingmaßnahmen aus und setzen Marketinginstrumente ein,
• erstellen Rechnungen und Belege und erfassen diese für die Finanzbuchhaltung.
 
Ausbildungsdauer
3 Jahre