Menü

Vermarktung und Kommunikation

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Gäste suchen im Urlaub Erholung, wollen Kultur und Natur erleben, einfach eine schöne Zeit verbringen, tolle Erlebnisse und Eindrücke mit nach Hause nehmen. Bei der Bewerbung von Angeboten ist es daher wenig sinnvoll, Barrierefreiheit und Komfort in den Vordergrund zu stellen. Beides sind aber wichtige Qualitätsmerkmale, die den letzten Ausschlag für eine Reise nach Thüringen geben können.

Sprechen Sie Ihre Gäste über Themen und Interessen an. Dabei spielt Emotionalität eine große Rolle, die den Wunsch nach einem Besuch weckt, vielleicht sogar schon von einer Buchung überzeugt. Viele Gäste benötigen aber darüber hinaus verlässliche Informationen über die Zugänglichkeit eines Hauses, um über die Nutzung des Angebots entscheiden zu können. Um diese verfügbar zu machen, wenden Sie sich an die Thüringer Tourismus GmbH.

Erfassung barrierefreier Angebote

egapark ErfurtQuelle: Thüringer Tourismus GmbH

Gibt es Stufen im Hotel? Sind die Telefone im Zimmer mit Blinksignal ausgestattet? Bietet Ihr Restaurant glutenfreie Speisen? Wie breit sind die Türen der Zimmer? Mit solchen Fragen könnten Ihre Mitarbeiter konfrontiert werden. Dabei geht es den Gästen gar nicht um eine Wertung Ihres Angebotes. Anhand von genauen und geprüften Informationen über die Barrierefreiheit von touristischen Betrieben entscheidet jeder Gast selbst, ob das Angebot seinen Bedürfnissen entspricht. Dazu ist es notwendig, entsprechende Informationen bereitzuhalten. Die Thüringer Tourismus GmbH unterstützt Sie dabei: Geschulte Prüfer aus Ihrer Region oder Kollegen des Beratungsnetzwerks kommen zu Ihnen und erfassen ausführliche Detailinformationen zur Barrierefreiheit Ihres Angebotes nach dem deutschlandweit einheitlichen System “Reisen für Alle”. Als Zusammenfassung einer solchen Erhebung stellen wir Ihnen pdf-Dokumente zur Verfügung, die Sie sowohl Ihren Mitarbeitern für die persönliche Beratung an die Hand geben oder auf Ihren Internetseiten einbinden können.


Werbemittel für Alle

Eigene Internetseite

Immer mehr Menschen nutzen zur Urlaubsvorbereitung das Internet. Ihr Angebot und die dazugehörigen Informationen zur Barrierefreiheit sollten daher online auf einer eigenen Internetseite zu finden sein. Hier gibt es keine Platzbegrenzungen. Sie können Ihr Angebot ausführlich und emotional bewerben, Informationen zur Barrierefreiheit veröffentlichen. Nutzen Sie hierfür auch Links zu den Ergebnissen der Datenerhebungen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden.

Beispiel – Hotel Stadtbrauerei Arnstadt:

Vor allem blinden und sehbehinderten Menschen bietet das Internet sehr gute Informationsmöglichkeiten. Mit Hilfe sogenannter Screenreader können sie sich Internetseiten vorlesen lassen. Eine Internetseite sollte so gestaltet sein, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Für die Gestaltung von Internetseiten gelten Richtlinien, wie zum Beispiel die BITV (Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz) oder die WCAG (Web Content Accessibility Guidelines). Sie können prüfen lassen, ob Ihre Webseite eine dieser Richtlinien erfüllt. Dafür gibt es verschiedene Tests, die auch Entwicklern und Webseiten-Programmierern als Orientierung dienen.

Social Media

Für viele Gäste stellen diese Plattformen wichtige Medien zum Informationsaustausch dar. Wenn etwas gefällt, man zufrieden ist, empfiehlt man es auf diesem Weg Familie, Freunden und Bekannten weiter. Auch Menschen mit Behinderung sind auf diesen Kanälen unterwegs, Blinde und Sehbehinderte mittels Screenreader-Sofware. Nutzen Sie diese Möglichkeiten zur Vermarktung Ihrer Angebote, um Kundenkontakte aufzubauen und zu pflegen (Nachbetreuung).

Broschüren, Flyer, Kataloge

Trotz aller Informationsmöglichkeiten im Internet – viele Gäste wissen die Vorteile von Broschüren und Katalogen zu schätzen. Geben Sie auch hier neben emotional ansprechenden Informationen Hinweise zur Zugänglichkeit Ihres Hauses. Die Broschüre “Gut gestaltet – gut zu lesen” gibt Ihnen Anregungen, um Ihre Druckerzeugnisse für alle leicht verständlich und gut lesbar zu gestalten.

Generell gilt für alle Medien – formulieren Sie leicht verständliche Sätze. Anregungen dazu finden Sie in der Broschüre “Leichte Sprache. Ein Ratgeber”, herausgegeben vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.


Profitieren Sie vom Marketing der Thüringer Tourismus GmbH

Die Thüringer Tourismus GmbH hat das Potenzial barrierefreier Angebote als wichtiges Qualitätsmerkmal erkannt und betreibt seit Jahren aktives Marketing in diesem Bereich. Barrierefreiheit ist nicht Thema einer besonderen Zielgruppe, sondern bedeutet Komfort für alle Gäste. Auf den Internetseiten der TTG werden alle erhobenen Betriebe mit ausführlicher Darstellung der Informationen zur Barrierefreiheit veröffentlicht.

Beispiel für Darstellung im Internet

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Thüringen entdecken  ·   Presse  ·   Leitlinien  ·   Login