FAQ ThüCAT – Status Quo und Teilhabe

Wie ist der aktuelle Stand der ThüCAT?

Aktuell befindet sich die ThüCAT in der Entwicklungs- und Umsetzungsphase. Mit den vier Pilotpartnern, dem Regionalverbund Thüringer Wald e.V., der Rhön GmbH, der Meiningen GmbH und der Stadt Schmalkalden arbeiten das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft sowie die Thüringer Tourismus GmbH gemeinsam am Aufbau und den Funktionalitäten der Datenbank, der semantischen Auszeichnung im KnowledgeGraphen sowie der Entstehung des WebsiteBaukastens. Darüber hinaus erarbeiten wir mit den Partnern einen Work-Flow für den Content-Strategieprozess um zukünftig flächendeckend alle bereitwilligen Akteure in Thüringen in das Projekt involvieren zu können. Ab Ende des Jahres 2019 werden diese vier Partner als erste ihre Daten in die ThüCAT einpflegen. Dann wird auch der WebsiteBaukasten bereitstehen, mit dem die Piloten ihre eingepflegten Daten erstmals zu einer eigenen Webpräsenz aufbauen und alle Funktionalitäten auf Herz und Nieren prüfen werden. Somit werden Ende des Jahres die ersten Websites online gehen.

 

Welche Daten werden über Schnittstellen im ersten Umsetzungsschritt zur Verfügung stehen?

  • Wege – OutdoorActive
  • Unterkünfte – TOMAS
  • Veranstaltungen – Mediengruppe Thüringen und Hubermedia
  • Barrierefrei – Barrierefrei Datenbank Thüringen

 

Welche Buchungssysteme werden hinterlegt sein?

In der ThüCAT werden zunächst Daten aus den Systemen Thüringen buchen und HRS-Solutions integriert. Unterkünfte, die über eines dieser beiden Portale buchbar sind können über die ThüCAT wieder ausgespielt werden.

 

Gibt es bereits Ideen zu Erweiterungen des Datenpools aus zusätzlichen externen Datenquellen?

Erste Ideen sind dahingehend vorhanden die Daten in der ThüCAT mit Daten aus geonames.org, wikidata, dbpedia oder mit OpenData des Deutschen Wetterdienstes zu ergänzen.

 

Welche Vorteile bietet mir die ThüCAT?

  • Maximale Sichtbarkeit aller relevanten Inhalte des Thüringer Tourismus für den Gast an allen wesentlichen Punkten der Customer Journey
  • Steigerung der Reichweite des Contents durch zielgenaue Ausspielung relevanten Contents
  • Aufwertung des Contents durch Kombination mit Daten aus anderen Datenquellen (Geodaten, Wetterdaten etc.)
  • Vermeidung von Redundanzen: jeden Content gibt es nur einmal: Aufgabenteilung durch klar definierte Verantwortlichkeiten in der Contentbereitstellung und Datenpflege
  • Effizienzsteigerung durch zukunftssichere, zentrale Datenhaltung: einmalige Datenpflege gewährleistet Aktualität auf allen verknüpften Ausspielkanälen
  • Contentqualität auf Grundlage eines einheitlichen Standards (Content Guide)
  • Gegenseitige Nutzung und Bereitstellung von Inhalten und Bildern in entsprechender Qualität und Aktualität
  • Modernes Assetmanagement mit konsequenter Nutzung von Metadaten Suchmaschinenoptimierung
  • Erschließung neuer Distributionskanäle
  • Auflösung lokaler und regionaler Datensilos: EINE Datenbank für alle touristischen Akteure
  • perspektivisch die Einspeisung der Daten in den German Open Data – KnowledgeGraphen der DZT

 

Welche Funktionen bietet die ThüCAT?

  • nachhaltiges Datenmanagementsystem – ein Datenpool für Ausspielung auf allen Kanälen
  • Datenrecherche-Tool
  • Assetmanagementsystem – Verwaltung von Bildern und Videos
  • WebsiteBaukasten
  • Reporting

 

Wird es eine Betaversion der ThüCAT zum Testen geben?

Eine Betaversion im herkömmlichen Sinne ist nicht geplant. Selbstverständlich wird es Anwender-Schulungen zur ThüCAT geben, sobald das System online und für jeden touristischen Akteur nutzbar ist.

 

Wie werden Kosten unterschiedlicher Datenquellen umgelegt? (z.B. OutdoorActive)

Werden Fremdsysteme genutzt, gelten die Konditionen des jeweiligen Fremdsystems gegenüber dem Anwender. Die Thüringer Tourismus GmbH strebt Rahmenvereinbarungen mit den Fremdsystemen an, um hier ggf. günstigere Konditionen für die Akteure der ThüCAT zu erzielen.

 

Wie und ab wann kann ich mitmachen?

Grundsätzlich kann jeder touristische Akteur die ThüCAT nutzen. Voraussichtlich ist der Einstieg für alle Interessierten Touristiker ab Ende 2019 / Anfang 2020 möglich. Bis dahin stehen wir Ihnen gern für Fragen, Vorgespräche oder Informationsveranstaltungen zur Verfügung.

 

Wie können im speziellen Gastgeber von der ThüCAT profitieren?

Der erste Mehrwert besteht darin, die eigene Hotel- oder Gastronomie-Website über eine Schnittstelle mit Daten aus der ThüCAT -wie Bildern und Texten zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in der Umgebung, der Stadt, Wanderwegen etc.- anzureichern und für den eigenen Gast ansprechender und informativer zu gestalten. Dies erhöht den Traffic auf der eigenen Seite und den Mehrwert Ihrer Seite für die Gäste. Zudem erspart es zeitlichen Rechercheaufwand und das Aktualisieren der Daten auf Ihrer Website.

Zum anderen können Gastgeber, die im TOMAS® angebunden sind, von der ThüCAT zusätzlich profitieren. Denn Unterkünfte, die Ihre Daten im  TOMAS® pflegen, werden über eine Schnittstelle in die ThüCAT überspielt. Dort stehen sie weiteren Nutzern für deren Ausspielkanäle zur Verfügung. So können Städte oder Regionen bspw. mit ihren Unterkünften auf der Website oder anderen Kanälen werben.

 

Was können Regionen und Orte bereits jetzt tun um sich auf die Nutzung der ThüCAT vorbereiten?

Für Regionen und Orte ergeben sich im Vorfeld zwei wesentliche Aufgaben:

  1. Content-Audit: Verschaffen Sie sich einen Überblick über den für Sie relevanten Content. Denken Sie dabei besonders auch an die für Sie relevanten Zielgruppen. Beantworten Sie sich dabei folgende Fragen:
    1. Welche Ziele wollen Sie erreichen?
    2. Welche Botschaften wollen Sie senden?
    3. Welcher Content steht bereits jetzt zur Verfügung?
    4. Welcher weitere Content ist erforderlich um die Ziele zu erreichen?
    5. Wie ist mein Content für die Nutzung durch Dritte lizensiert (Autorenrechte)?
  2. Verteilung von Content-Verantwortlichkeiten: Um den relevanten Content Ihrer Region in der ThüCAT bereitstellen zu können, ist es wichtig, die entsprechenden Verantwortlichkeiten aufzuteilen. Aufgabe ist es daher, die Partner der Region über das Projekt zu informieren und zu involvieren.

Bei beiden Aufgaben wird die Thüringer Tourismus GmbH die Organisationen unterstützen. Gern stehen Ihnen die Ansprechpartner für persönliche Auskünfte oder Gespräche zur Verfügung oder stellen Ihren Partnern der Region die ThüCAT bspw. in Informationsveranstaltungen oder Mitgliederversammlungen vor. Nehmen Sie Kontakt auf und informieren Sie sich über die Möglichkeiten einer Kooperation in einem persönlichen Gespräch.

 

Wer ist Ansprechpartner und an wen kann ich mich wenden?

Thüringer Tourismus GmbH

Detlef Klinge, Leiter Kompetenzzentrum Tourismus 4.0
Tel: +49 361 3742215
d.klinge@thueringen-entdecken.de

Kathrin Meier, Teamleiterin Contentmanagement
Tel: +49 361 3742209
k.meier@thueringen-entdecken.de

Sandra Czerniak, Netzwerk- und Projektmanagerin ThüCAT
Tel: +49 361 274229
s.czerniak@thueringen-entdecken.de

Andernfalls wenden Sie sich bitte an die Ihnen übergeordnete Institution: DMO (Tourismusverband), Ort, Stadt, Stiftung o.ä. Im Bedarfsfall werden wir das weitere Vorgehen mit diesen abstimmen und dann erneut an Sie herantreten.

 

FAQ ThüCAT – Allgemeine Fragen
FAQ ThüCAT – Content Management
FAQ ThüCAT – WebsiteBaukasten und TWebsite

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login