Menü

Pension Bergstube erzielt zwei Qualitätszertifikate

©Quelle: Welterberegion Wartburg Hainich

Dass das Thema „Qualität“ einen besonderen Stellenwert hat und nicht nur eine leere Floskel ist, zeigen die Maßnahmen und Ergebnisse der letzten Jahre, die einen kontinuierlichen Prozess in Gang gesetzt haben. „Die Marke Welterberegion Wartburg Hainich liefert schon ein enorm großes Qualitätsversprechen. Der Gast muss das, was ihm in den Prospekten versprochen wird, auch vorfinden.“, so Anne-Katrin Ibarra Wong, Geschäftsstellenleiterin des Verbandes.

Rad- und Wandergäste werden immer anspruchsvoller – die Zeiten von einfachsten Unterkünften und niedrigen Qualitätsansprüchen sind vorbei: Sowohl bei den Rad- und Wanderwegen und der Rad- und Wanderinfrastruktur als auch bei den Übernachtungsmöglichkeiten sind mittlerweile Qualität und optimaler Service gefragt. Dieser Herausforderung in gleich zwei Qualitätskategorien hat sich das Pension Bergstube in Bad Langensalza gestellt und wurde mit den Auszeichnungen als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ und „Bett+Bike Gastgeber“ belohnt.

Anfang dieses Jahres wurde die Pension Bergstube mit dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer und Pensionsinhaber Ronny Thomas als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ sowie „Bett+Bike Gastgeber“ im Rahmen einer Prüfung zertifiziert. Die offizielle Zertifizierung wurde von Anne-Katrin Ibarra Wong, Geschäftsstellenleiterin des Welterberegion Wartburg Hainich e.V., als ausgebildete Prüferin des Deutschen Wanderverbandes und des ADFC Qualitätslabels Bett+Bike durchgeführt. Sie überreichte gemeinsam mit Christiane Lögering, Themenkoordinatorin für Qualität und Service bei der Thüringer Tourismus GmbH offiziell die beiden Urkunden an den wanderaffinen Eigentümer Ronny Thomas.

„Mit ihrer zentralen Lage in der Kur- und Rosenstadt, der Nähe zum Nationalpark Hainich und der direkten Anbindung an den Unstrut-Radweg und der Gelben Route, ist die Pension Bergstube die ideale Adresse für Radler und Wanderer zum Einkehren, Entspannen und Übernachten“, so Ibarra Wong bei der offiziellen Übergabe der Urkunden.

„Gäste zu empfangen ist unsere Passion, welcher wir mit viel Leidenschaft nachgehen. Beide Qualitätssiegel bieten uns die Möglichkeit Gäste gezielt anzusprechen. Mit Hilfe der Prüfkriterien kann man seine eigenen Prozesse überprüfen und verbessern. „Wer seine Heimat liebt, erzählt von ihr“ – neben unserem Kerngeschäft sehen wir uns in der Pflicht bei den Gästen die Leidenschaft für unsere Stadt, unsere Region und den Menschen hier zu wecken. Die beste Werbung steht in keinem Katalog, sondern wird von unseren Gästen weitergetragen“, so der Inhaber Ronny Thomas.

Gemäß dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ erfüllt die Pension Bergstube nun die bundesweiten vom Deutschen Wanderverband definierten Qualitätsstandards und steht den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Hierzu gehören beispielsweise die Möglichkeit, die Wanderausrüstung und Kleidung zu trocknen sowie Schuhputzzeug ausleihen zu können. Ebenso muss der Gastgeber z. B. Gepäcktransfer zur nächsten Unterkunft, ein kräftiges und gesundes Wanderfrühstück und eine Wanderapotheke bieten. Seit 2005 setzt der Deutsche Wanderverband mit seiner Marke „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ bundesweite Qualitätsstandards für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe. Ähnliche Kriterien erfordert die Erfüllung des Qualitätslabels Bett+Bike im Bereich des Radtourismus. So muss der Gastgeber zum Beispiel über einen abschließbaren Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht vorhalten, einen Raum zum Trocknen von Kleidung und Ausrüstung anbieten und Informationen zum radtouristischen Angebot vorhalten. Beide Qualitätssiegel bieten dem Wander- und Radfahrgast damit eine transparente Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Wahl seines Gastgebers und unterstützen dabei die Unterkunftsbetriebe bei der Positionierung ihres Angebotes.

Abschließend weist Anne-Katrin Ibarra Wong auf die große Bedeutung des Wander- und Radtourismus für die Welterberegion Wartburg Hainich hin. Die Profilierung als Wanderdestination wird zukünftig noch weiter gefestigt, denn bereits in diesem Jahr findet am 22. Juni 2024 der 32. Thüringer Wandertag in Kammerforst und der 122. Deutsche Wandertag in direkter Nachbarschaft, in Heilbad Heiligenstadt im Eichsfeld statt. Adäquate Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sind dafür natürlich notwendig. Des Weiteren gibt es seitens der Destinationsmanagementorganisation Bestrebungen, die Welterberegion Wartburg Hainich als zertifizierte Qualitäts-Wanderregion zu etablieren.



Autor: Robin Wawrzik
Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Tourismuskoordinator
E-Mail: wawrzik@welterbe-wartburg-hainich.de
Telefon: +49 3603 - 123 29 67
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel