Menü

Thüringer Wald Card All-Inclusive: Gastgeber und Marketing

©Quelle: Thüringer Wald Service GmbH

Im Thüringer Wald startet am 01.06.2024 die erste umlagefinanzierte All-Inclusive-Gästekarte in den neuen Bundesländern. Ein Einblick auf dem Weg zum Ziel.

ACHTUNG GASTGEBER UND GASTGEBERINNEN!
Die Frühbucherkonditionen für die Teilnahme am All-Inclusive-Projekt enden am 31.05.2024.

Umlagefinanzierung

In allen prädikatisierten Tourismusorten im Thüringer Wald wird über das ortseigene elektronische Meldescheinsystem eine Gästekarte ausgegeben. Mit dieser können Urlaubsgäste sämtliche Leistungen der Thüringer Wald Card nutzen. Das sind zumeist 20% Ermäßigung auf den Eintritt bei ca. 170 Freizeiteinrichtungen. Beherbergungsbetriebe, die ihren Gästen kostenfrei Eintritte ermöglichen möchten, können auf freiwilliger Basis die All-Inclusive-Gästekarte ausreichen. Dafür sind als Umlage 3,60 € netto je touristischer Übernachtung pro Erwachsenen und 1,80 € netto je touristischer Übernachtung und Kind (6-15,9 J.) fällig. Kleinkinder nehmen kostenfrei am System teil. Dienstreisende und Reisegruppen sind vom Angebot der All-Inclusive-Gästekarte ausgenommen.

Keine Entwicklungskosten für Gastgeber

Das System der All-Inclusive-Gästekarte wurde innerhalb der Thüringer Wald Service GmbH durch das Geschäftsfeld Thüringer Wald Card komplett eigenfinanziert. Aus der genannten Umlage werden die Freizeiteinrichtungen nach Nutzung rückvergütet. Lediglich ca. 3% sind für laufende Systemgebühren, Marketing oder Personal eingepreist. Den teilnehmenden Gastgebern und Gastgeberinnen entstehen somit keine weiteren Kosten.

Kathleen Bergert-Höhn, Geschäftsführerin des Waldhotel Rennsteighöhe und des Bunkermuseums, und Holger Jakob von der Thüringer Wald Service GmbH sprechen über die neue All-Inclusive-Gästecard Thüringer Wald, die ab 1. Juni 2024 an Gäste ausgegeben werden kann. Der Gast erhält bei allen am System teilnehmenden Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen die All-Inclusive-Gästekarte. Dafür kann er immerhin ca. 125 Freizeiteinrichtungen kostenfrei nutzen. Um das Projekt kümmert sich die Thüringer Wald Service GmbH, die je zu 50 Prozent von den Vereinen Naturpark Thüringer Wald und dem Landschaftspflegeverband getragen wird.©Quelle: Fotograf Michael Reichel | Thüringer Wald Service GmbH
Kathleen Bergert-Höhn, Geschäftsführerin von Rennsteighotel und Bunkermuseum Frauenwald, und Holger Jakob von der Thüringer Wald Service GmbH beim Vertragsgespräch

So funktioniert es

Beherbergungsbetriebe, die die All-Inclusive-Gästekarte ausgeben möchten, werden vertraglich an die Thüringer Wald Service GmbH gebunden. Die oben genannten Konditionen gelten bei Vertragsabschluss bis 31.05.2024. Danach wird es um 0,40 € netto bei den Erwachsenen und 0,20 € netto je Kind teurer. Der Ausgabestart kann individuell festgelegt werden. Zum vereinbarten Start ist nur ein Klick im Mandanten des jeweiligen elektronischen Meldescheinsystems notwendig. Ab diesem Moment wird ein gesondertes Signet auf die Gästekarte gedruckt und im QR-Code die entsprechende Information hinterlegt.

Beim Freizeitpartner erfolgt die Karten-Kontrolle physisch auf Sicht und elektronisch per Scan. Für den Scan der Karten wurden sämtliche Freizeitpartner mit stationären bzw. mobilen Lesegeräten ausgestattet. Jeweils zum 05. eines jeden Monats soll per Lastschrift die Umlagen von den Beherbergungsbetrieben rückwirkend für den vergangenen Monat eingezogen werden. Bis zum jeweils 15. erfolgt die Rückvergütung nach getätigter Gästekarten-Nutzung an die Freizeitpartner.

Die technische Grundlage für den Einzug der Umlage und die Rückvergütung ist die zentrale Card-Plattform, in der alle Informationen, wie zum Beispiel die Anzahl der ausgegebenen Karten je Beherbergungsbetrieb und die Scans der Karten beim Freizeitpartner, anonymisiert und pseudonymisiert zusammenlaufen.

Marketingpaket für Beherbergungsbetriebe

Für die All-Inclusive-Gästekarte wurde ein gesondertes Signet entwickelt, welches auf der Webseite der Gastgeber und Gastgeberinnen eingebunden werden kann. Auch auf den beiden Tourismusportalen thüringen.info und rennsteig.de kommt das Signet zum Einsatz.

Angepasst an den Standort des Beherbergungsbetriebes, werden Textbausteine geliefert, ebenso Text und Bilddateien zur Veröffentlichung auf Buchungsportalen.

Mit der neuen Webseite der Thüringer Wald Card werden alle All-Inclusive-Gastgeber präsentiert und wenn gewünscht, buchbar gemacht. In Zusammenarbeit mit FUNKE Medien Thüringen entsteht im Winter / Frühjahr 2025 ein digitales Magazin, in dem All-Inclusive-Gastgeber und Freizeitpartner vorgestellt werden. Das Magazin wird auf zahlreichen digitalen Kanälen und in den Zeitungen von FUNKE Medien deutschlandweit, das gesamte Jahr 2025 ausgespielt. In gedruckter Version soll das Magazin an 30 Messetagen, zu den Leserfesten der FUNKE Medien Thüringen sowie in den Versandpaketen des Thüringer Wald Shops und der Firma HEU-Heinrich verteilt werden und somit Lust auf Urlaub im Thüringer Wald machen.

Signet All-Inclusive-Gastgeber©Quelle: Thüringer Wald Service GmbH
All-Inclusive-Gästekarte - die Gästekarte mit der Eule©Quelle: Thüringer Wald Service GmbH

In den vergangenen Monaten wurde versucht über das Tourismusnetzwerk ausführlich über Arbeitsstände und Entwicklungen zu informieren. Hier alle Beiträge zum Thema chronologisch zusammengefasst:

01.02.2024 Thüringer Wald Card All-Inclusive startet

06.03.2024 Thüringer Wald Card All-Inclusive. Die Freizeitpartner

Seit 16.02.2024 ist das Beteiligungsangebot für Gastgeber online.

Neben zahlreichen Info-Veranstaltungen in den Tourismusorten fand am 09.04.2024 in Zusammenarbeit mit der IHK Südthüringen eine Online-Veranstaltung zum Thema statt.



Autorin: Ivonne Hablitzel
Thüringer Wald Service GmbH
Agentur Thüringer Wald Card
E-Mail: i.hablitzel@thueringer-waldcard.de
Telefon: +49 36 704 | 70 99 30
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel