Menü

Aufgepeppt! Von der Burg zum Schloss.

©Quelle: Schatzkammer Thüringen

Auch in diesem Jahr lädt die Schatzkammer Thüringen zu Pfingsten in ihre Schlösser und Gärten ein: Vom 17. bis 20. Mai dreht sich bei den Thüringer Schlössertagen alles um das Thema „Aufgepeppt! Von der Burg zum Schloss“. Mit Ausstellungen, thematischen Führungen, Konzerten und unterhaltsamen Veranstaltungen für die ganze Familie werden die alten Mauern zu neuem Leben erweckt.

Einst lebte der Adel in befestigten Burgen, welche zwar gut zu verteidigen, aber wenig komfortabel waren. Als später der Aspekt der Verteidigung nicht mehr vorrangig war, entschied man sich deshalb in repräsentative und behagliche Schlösser zu ziehen oder man „peppte“ seine alte Burg „auf“ und baute sie zu einem Schloss um. Beim zeitgemäßen Modernisieren behielt man oft Bau- und Gebäudeteile vergangener Epochen, wie Bergfriede der Vorgängerburg, bei und integrierte sie in das „neue“ Schlossensemble. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen zu entdecken, wieviel Burg sich bis heute in den Thüringer Schlössern versteckt.

Wenn sich also Pfingsten die Thüringer Schlösser öffnen, sind wahre Schätze zu entdecken. Zahlreiche Führungen widmen sich fokussiert dem Wandel von der Burg hin zum Schlossensemble. Bis heute gehören zu den Thüringer Schlössern musikalische Begebenheiten. Insgesamt vier Vorstellungen der renommierten Konzertreihe Thüringer Schlösserkonzerte finden im Rahmen der Thüringer Schlössertage statt und runden das liebevoll initiierte Programm ab. Die Eintrittskarten für die Konzertreihe sind in den örtlichen Tourist Informationen und im Ticket Shop Thüringen erhältlich.

Die komplette Programmübersicht und alle Veranstaltungsorte der Thüringer Schlössertage 2024 gibt es hier: www.schatzkammer-thueringen.de

Die Schatzkammer Thüringen
Die Schatzkammer Thüringen ist eine kulturtouristische Marke im Verbund aus 13 Institutionen mit 20 Residenzen. Zielsetzung der Verbundmarke ist es, das kulturelle Erbe der Thüringer Residenzenlandschaft bundesweit sichtbar zu machen und als verlässlicher Partner innerhalb der gesamttouristischen Strategie des Landes zu agieren. Koordiniert wird die Verbundmarke „Schatzkammer Thüringen“ unter der Leitung der Friedenstein Stiftung Gotha. Die Stiftung verantwortet die Aufgabe der Vermittlung als touristischer Anziehungspunkt, die Akzeptanz im Land und die Einbindung lokaler Akteure mit dem Ziel einer identitätsstiftenden und wirtschaftlich stärkenden Kulturmarke. Für dieses Vorhaben, das den Titel „Open Friedenstein!“ trägt, stehen Mittel von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereit, die dieses und weitere Projekte über die Trägerschaft der Gothaer Stiftung fördert.

Ansprechpartnerinnen Schatzkammer Thüringen:

Dorothee Schmidt
Organisation der Thüringer Schlössertage | Eventmanagerin Schatzkammer Thüringen
Tel: 03621 8234-512 | Mail: dorothee.schmidt@stiftung-friedenstein.de

Janine Böhm
Koordinatorin Schatzkammer Thüringen
Tel: 03621 8234-505 | Mail: janine.boehm@stiftung-friedenstein.de



Autorin: Anke Riese
Thüringer Tourismus GmbH
Innovation & Qualität | Themenkoordination Kultur im Tourismus
E-Mail: a.riese@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742248
Telefax: +49 361 3742299


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel