Menü

Kennenlerntag Feengrotten

©Quelle: Matthias Frank Schmidt

Vor vielen hundert Jahren begaben sich Bergleute im thüringischen Saalfeld auf die Suche nach edlen Metallen. Doch was sie fanden, war schwarzes Schiefergestein. Nachdem der Bergbau zum erliegen kam, verwandelte die Natur die ehemalige Gube „Jeremias Glück“ in eine faszinierende Untertagewelt – die Saalfelder Feengrotten. Seit nunmehr 110 Jahren sind diese für Gäste geöffnet und erwarten in diesem Jahr ihren 20 Millionsten Besucher.

Aus diesem Grund lädt die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH alle interessierten Touristiker am 16. Mai zu einem „Kennlern-Tag“ in ihre Erlebniswelt ein. Neben einer Führung durch die weltbekannten Feengrotten gibt es außerdem Einblicke in den Naturheilstollen, der aktuell Teil einer deutschlandweiten Studie ist, in den Abenteuerwald Feenweltchen, das Erlebnismuseum Grottoneum und die neuen, interaktiven Ausstellungen in den Saalfelder Stadttoren. Bei einem gemeinsamen Mittagsimbiss kann sich ausgetauscht und alle offenen Fragen beantwortet werden.

Programmablauf:

  • 11:00 Uhr Ankunft im Feengrottenpark • Feengrottenweg 2, 07318 Saalfeld – Begrüßung durch die Grottenfee
  • 11:15 Uhr Rundgang durch den Abenteuerwald Feenweltchen
  • 12:00 Uhr Führung durch die Feengrotten und Besuch Grottoneum
  • 13:30 Uhr Mittagsimbiss
  • 14:30 Uhr Individuelle Fahrt in die Saalfelder Innenstadt und Besuch der Stadttore
  • Ca. 15:30 Uhr Heimfahrt

Das Team der Saalfelder Feengrotten freut sich darauf, ihre Angebote vorstellen zu können!

Die Anmeldung kann online oder telefonisch über Tel.: 03671 55040 erfolgen.

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Feengrottenweg 2
D-07318 Saalfeld
Tel.: (03671) 55 04 0
Fax: (03671) 55 04 40
E-Mail

Website

Blick in die Märchengrotte mit einer Fee im Vordergrund©Quelle: Sebastian Keßler


Der Inhalt dieses Artikels wurde uns von einem externen Partner zugeliefert.
E-Mail: redaktion-tnt@thueringen-entdecken.de


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel