Menü

Auf der Pirsch …  und Augen auf! Neuer Themenweg im Naturpark EHW

Beitragsbild: Natur EHW Claudia Wilhelm

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal mit neuem Themenweg für Familien im Eichsfeld. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien wurde im beschaulichen Dieterode der Pirschpfad eröffnet und die naturnahe Dorfmitte vorgestellt.

Mit viel Kreativität wurde eine wunderbare Idee in die Praxis umgesetzt. Angeführt von einem schlauen Fuchs sind auf dem 1,8 km langen Rundweg 17 lebensgroß gestaltete Tiersilhouetten versteckt. Wolf, Hirsch und Wildschwein, aber auch die kleineren Tiere wie Feuersalamander, Erdkröte oder Fledermaus warten nur darauf gefunden zu werden. „Bei der Auswahl haben wir uns auf heimische Tiere konzentriert. Den Kindern könnten diese also dann im Naturpark wirklich begegnen“, so Uwe Müller, Sachbearbeiter für Tourismus. Er hat mit viel Engagement das Projekt initiiert und begleitet.

Die Pirsch kann beginnen!

Auf die Pirsch geht man am besten mit dem eigens entwickelten Flyer, den es in Dieterode selbst oder auf der Internetseite des Naturparks als Download gibt. Gut ausgestattet beginnt die Tour am Spielplatz in Dieterode. Eine große, zweigeteilte Kinderkarte informiert über den Verlauf des Pirschpfads und über die Ausflugstipps für Familien im Eichsfeld. Der Pfad führt zunächst hinauf in den Wald. Am sogenannten Dorfblick beginnt die Suche. Auf der Hälfte der Tour lädt ein Spiel dazu ein, die Tierfährten zu bestimmen. Acht Spuren müssen den passenden Tieren zugeordnet werden. Bevor die Pirsch endet, führt der Weg durch einen kleinen Tunnel. Wer wohl hier zu finden ist?

Infotafel und Wegweiser als Begleiter

Am Wegesrand sind kleine Infotafeln und Wegweiser zur Orientierung aufgestellt. Gudrun Opladen gestaltete bereits die Naturparkkinderkarte zum Eichsfeld. Auch hier trug sie mit Text und bei der Gestaltung wesentlich zur Umsetzung bei. Ob es die in Holz eingefassten Aufsteller oder die zu suchenden Tiere betrifft, die Tiersilhouetten haben schöne, passende Plätze am Wegesrand gefunden. Sie zu entdecken, ist häufig einfach, aber manchmal auch wirklich schwer. Auf jeden Fall werden alle Altersklassen ihren Spaß haben!

Mehr Wissen und Urkunden

Wer aufmerksam auf die Pirsch geht und alle Tiere entdeckt hat, kann sich zur Belohnung und zur Erinnerung eine Urkunde auf der Internetseite des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal ausdrucken. Noch viel mehr Wissen steht dort auf den von der Umweltpraktikantin im Naturpark Atlanta Apel entwickelten Steckbriefen zur Verfügung. Sie laden zum Lesen, Schmökern und Rätseln ein.

Der Pirschpfad Dieterode ergänzt das Angebot für Familien rund um den Verwaltungssitz Naturparkzentrum. Mit Ausstellung, Erlebnisgelände, Baumhaus und Pirsch ist besonders in den Ferien ein spannender Tagesausflug garantiert.

„Dieterode ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass der Naturpark mit seiner Arbeit den ländlichen Raum stärkt und zum Wohlergehen der Bevölkerung beiträgt. Der Pirschpfad bietet naturnahe Erholung für Einheimische und für die Gäste in der Region. Das ist ein Beitrag zum nachhaltigen Tourismus“, stellt die Leiterin des Naturparks Claudia Wilhelm fest. Uwe Müller bedankt sich  bei allen Mitwirkenden, insbesondere bei Bürgermeister Uwe Günther für die gute Zusammenarbeit und bei den Rangern für die praktische Umsetzung. Der Pirschpfad selbst wurde mit rund 7.500 € aus Mitteln für nachhaltige Regionalentwicklung durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz gefördert.

Pirschpfad DieterodeQuelle: Naturpark EHW Claudia Wilhelm

Pirschpfad Dieterode

https://www.naturpark-ehw.de/

https://www.naturpark-ehw.de/aktiv/wanderwege/pirschpfad-dieterode.html



Autorin: Sandra Kästner
HVE Eichsfeld Touristik e.V.
Presse- und Öffentlichskeitsarbeit
E-Mail: s.kaestner@eichsfeld.de
Telefon: +49 3605 2006760


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel