Menü

Städte trafen sich in Sondershausen

Quelle: Friederike Heller

Im sommerlichen Sondershausen trafen sich die 19 Mitgliedsstädte des Vereins Städtetourismus in Thüringen e.V. zu ihrer Frühjahrsversammlung am 8. und 9. Juni 2022.

Nach zwei schwierigen Jahren Pandemie, die den Tourismus sehr geschwächt haben und die Touristiker der Thüringer Städte vor immer neue Aufgaben stellten, war der Austausch der Mitglieder untereinander sowie mit der Thüringer Tourismus GmbH und dem Wirtschaftsministerium ein wahrer Segen.

Gastgespräche

Traditionell nutzen die Mitglieder die Jahresversammlungen immer gern, um mit Kooperationspartnern und anderen Akteuren des Tourismus im Gespräch zu bleiben. Besonders der enge Austausch mit der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) ist den Städtevertretern wichtig. Zu Gast war diesmal Martina Maaß, Leiterin Marke und Kommunikation bei der TTG. Mit ihr tauschten sich die Vereinsmitglieder über Trends im Marketing, geplante Werbemaßnahmen sowie die Themenschwerpunkte der nächsten Jahre aus.

Ein weiterer Gast war André Störr, Referatsleiter Tourismus und Gastgewerbe im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG). Er stellte sich den Mitgliedern vor und besprach mögliche Aktivitäten des Vereins für den Aufbau eines Thüringer Convention Bureaus.

Rückblick

Die Zahlen der letzten beiden Jahre sprechen eine deutliche Sprache. Es war schwer für den Tourismus. Nachdem der Verein 2020 ein Minus von 44,6 Prozent bei den Übernachtungszahlen verbuchen musste, konnte er im vergangenen Jahr schon wieder ein leichtes Plus von 8,4 Prozent erzielen.

„Die Sommermonate, in denen das Reisen und die Übernachtungen möglich waren, haben die Gäste zahlreich genutzt, um die Thüringer Städte zu besichtigen“ so Sebastian Keßler, Vorsitzender des Vereins.

Auch die Zahlen der vereinseigenen Webseite zeigen, dass sich die Gäste gern über die Thüringer Städte und deren Veranstaltungen informieren.

Abschied

Die meisten Mitglieder im Verein kennen sich schon viele Jahre, manche sind bereits seit der Gründung 1994 aktiv. Deshalb ist es umso schmerzlicher, wenn ein vertrautes Mitglied (wohlverdient) verabschiedet wird. Birgit Adam, Leiterin der Stadtinfo Nordhausen und langjährige Kassenprüferin des Vereins, nahm in Sonderhausen das letzte Mal offiziell an der Sitzung teil. Der Vorstand und alle Mitglieder des Vereins verabschiedeten sie herzlich und dankten Birgit Adam für ihren unermüdlich Einsatz für den Tourismus in Thüringen.

Tradition ist es auch, dass sich die Mitglieder am Versammlungsort über die aktuellen Highlights und Neuerungen der Stadt informieren. In Sondershausen stelle Marcus Strunck, Leiter Tourismus und Stadtmarketing, den Städtevertreter die neue Tourist-Information vor, welche hochmodern und mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Ebenfalls auf dem Programm stand ein Besuch der neu eröffneten Innenstadtgalerie „HS24“, in der Werke des Künstlers Heinz Scharr zu sehen sind.



Verein Städtetourismus in Thüringen
Geschäftsstelle Verein Städtetourismus in Thüringen e.V.
E-Mail: verein@thueringer-staedte.de
Telefon: +49 3643 745314
Telefax: +49 3643 745333


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel