Menü

Tag des Thüringer Porzellans ​​​​​​​2. + 3. April 2022

Quelle: Porzellanmanufaktur Reichenbach

Der Tag des Thüringer Porzellans findet in diesem Jahr am 02. und 03.April statt.  Manufakturen und technische Keramiker, Künstler und Museen im Freistaat und darüber hinaus zeigen an diesen Tagen, was sich hinter diesem alten Handwerk verbirgt.

Begegnen Sie VIPs rund um das weiße Gold

So lautet das Motto des diesjährigen Porzellantags. Persönlichkeiten aus Porzellan spielen eine große Rolle: als Figur, als Büste, als Lithophanie oder auch mit Insignien auf Tellern, Tassen und Schalen verewigt. In „weißem Gold“ wurden viele hohe Herrschaften, Künstler und Persönlichkeiten der Weltgeschichte portraitiert. Auch unter den Erfindern, Künstlern und Designern aus der Porzellanindustrie gibt es einige große Namen. Grund genug, Sie zum kommenden Tag des Porzellans in die Welt der VIPs zu entführen.

Über 260 Jahre prägte und prägt das Porzellan unser Thüringer Land – Menschen, die damit arbeiten, ihr Leben, ihre Kultur, ihr Umfeld – Kunst, Geschmack, Sitten und Bräuche. Darin stecken tolle Geschichten. Hören Sie zu, erfahren Sie von ganz besonderen Persönlichkeiten. Der Tag des Thüringer Porzellans ist auch in diesem Jahr eine einmalige Gelegenheit, zuzuhören, genau hin zu schauen und das weiße Gold neu zu entdecken. 

Exklusives Programm an 19 Erlebnisorten

Die Tag des Thüringer Porzellans entführt an 19 Orte im Freistaat. Vor allem die Thüringer Figurenhersteller, wie aus der Porzellanmanufaktur Reichenbach, die Rudolf Kämmer Porzellanmanufaktur, die Aelteste Porzellanmanufaktur Volkstedt, die Sitzendorfer Porzellanmanufaktur, Wagner + Apel Lippelsdorf und die Thomas Kämmer Porzellanmanufaktur stehen dabei im Mittelpunkt.

Neben diesen traditionellen Marken öffnen auch die Künstlerinnen Kerstin Kreller, Cosima Göpfert und Kati Zorn ihre Ateliers. Bettina Thieme malt Ihnen VIPs auf der Leuchtenburg und die Galerie der Malerin Yvonne Neubeck-Aslan beschäftigt sich mit dem Wallendorfer Figurenschatz. Namhafte Porzellanhersteller wie ESCHENBACH Porzellan Triptis und die Porzellanmanufaktur Kahla/Thüringen sind ebenfalls dabei.

Die Museen und Ausstellungen vom Residenzschloss Altenburg, über das GoetheStadtMuseum Ilmenau, die Porzellanwelten Leuchtenburg, das Schloss Heidecksburg, das Schloss Friedenstein Gotha, das Stadtmuseum Jena und das Kirms-Krackow-Haus in Weimar zeigen ihre Porzellanschätze und bieten Sonderprogramme sowie Führungen an.

Vollständiges Programm zum Thüringer Porzellantag 2022

Ihre Ansprechpartnerin

Stiftung Leuchtenburg
Ilka Kunze
kunze@leuchtenburg.de
Tel.   +49 36424 713324
Mobil +49 172 3482407



Autorin: Katrin Pflieger
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.
Mitarbeiterin Marketing
E-Mail: pflieger@saaleland.de
Telefon: +49 36601 905206


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel