Menü

10 Jahre Welterberegion Wartburg Hainich

Natur liebt Kultur“ Welterberegion Wartburg Hainich e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum

Bedeutsame Natur und Kultur verschmelzen in der Region um die UNESCO-Welterbestätten Nationalpark Hainich und Wartburg in Eisenach. Seit 10 Jahren vermarktet der Welterberegion Wartburg Hainich e.V. diese besonderen touristischen Highlights als Gemeinschaft. In diesem Jahr soll das 10-jährige Jubiläum mit vielen Veranstaltungen, Aktionen und Produkten gefeiert werden.
„UNESCO-Welterbe – Das Bedeutendste, was Mensch und Natur uns hinterlassen haben“, so bringt es der Verein „UNESCO-Welterbestätten Deutschland“ auf den Punkt. Die Wartburg wurde 1999 als Weltkulturerbestätte anerkannt, 2011 folgten die alten, naturnahen Buchenwälder des Nationalparks Hainich als Weltnaturerbe. So erwuchs die Idee, beide gemeinsam touristisch zu vermarkten. Dieses Konzept gewann 2012 das erste Thüringer Tourismusbudget und die Welterberegion Wartburg Hainich wurde gegründet. Das 10-jährige Jubiläum wird vom Verein 2022 auf vielfältige Weise gefeiert.

Entdeckungen zwischen Natur und Kultur

Zur Einstimmung in das Jubiläumsjahr ist im Frühjahr 2022 eine Auftaktveranstaltung für Mitglieder und Partner geplant, bei der alle Teilnehmer sensibilisiert werden sollen, das Welterbe-Thema in ihrer Vermarktung mit aufzunehmen. Außerdem sind die Vertreter aller deutschen UNESCO-Welterbestätten vom 17. bis 19. Mai 2022 zur jährlichen Jahrestagung in die Region nach Bad Langensalza eingeladen. Bei einer Jubiläumstagung im September wird den Mitgliedern und Partnern zudem eine weitere Möglichkeit zur Weiterbildung und zum Austausch geboten.

Die wertvollsten Relikte naturbelassener alter Buchenwälder in Deutschland sind Teil der gemeinsamen UNESCO-Welterbestätte “Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas”, so auch ein Teil des Nationalparks Hainich. Dieser ursprüngliche Wald bildet, fast mittig in derJubiläumslogo Region gelegen, einen der Hauptanziehungspunkte der Welterberegion.
Im Laufe des Jahres können sich Natur- und Kulturbegeisterte durch den Nationalpark Hainich mit den alten Buchen und zur Wartburg führen lassen. Zur Jubiläumswanderung „Natur liebt Kultur“ führt Nationalparkführer Markus Horn am 10. April entlang des Qualitätswanderweges Hünenteichweg durch den frühlingshaften angehenden Urwald, während es am 02. Oktober unter dem Titel „Kultur liebt Natur“ durch die Drachenschlucht bis zur Wartburg geht. Am Welterbetag, dem 5. Juni, begleitet Nationalparkleiter Manfred Großmann Interessierte bei einer Wanderung entlang der UNESCO-Welterbefläche im Hainich. Mit dem Bus werden die Teilnehmer zur Wartburg geshuttlet, wo sie mit einer Führung durch das Weltkulturerbe Wartburg erwartet werden.

Details zu den Jubiläumswanderungen:

Jubiläumswanderung „Natur liebt Kultur“, 10. April 2022, 10 Uhr, Wanderparkplatz Fuchsfarm
Geführte Wanderung entlang des Qualitätswanderweges Hünenteichweg durch den frühlingshaften Nationalpark Hainich
(6,5 km Länge, Anmeldung bis 01.04.2022, Dauer: ca.  2,5 Std.)

Wanderung „UNESCO-Welterbetag“, 05. Juni 2022, 9:30 Uhr, Wanderparkplatz Craulaer Kreuz
Geführte Wanderung durch die UNESCO-Weltnaturerbefläche im Nationalpark Hainich mit Nationalparkleiter Manfred Großmann und anschließende Führung durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg
(Preis: 10,00 € p.P. – Busshuttle inklusive, 6 km Länge, Anmeldung bis 27.05.22, Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, Dauer: ca. 8 Std.) 

Jubiläumswanderung „Kultur liebt Natur“, 02. Oktober 2022, 10 Uhr, Wanderparkplatz Hohe Sonne
Geführte Wanderung durch die Drachenschlucht bis zum UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg
(6 km Länge, Anmeldung bis 23.09.2022, Dauer:  ca. 3,5 Std.)

Anmeldungen für die Wanderungen sind bis zum angegebenen Datum per Telefon unter 036022 – 98 0 36 oder per E-Mail an info@welterbe-wartburg-hainich.de.

 

Jubiläumsprodukte und Aktionen der Welterberegion

Pünktlich zum Jubiläum hat der Tourismusverband verschiedene Jubiläumsprodukte, wie ein Holz-Memory mit 18 Bildpaaren, Welterbe-Honig in unterschiedlichen Größen, Welterbe-Tee aus heimischen Kräutern und Welterbe-Tassen, entwickelt.

Um den Naturschutz- und Umwelterhaltungsgedanken in der gesamten Region sichtbar zu machen, erstellt der Welterberegion Wartburg Hainich e.V. gemeinsam mit der regionalen Firma TMP, dem Diakonie Doppelpunkt e.V. und dem Nationalpark Hainich zehn Insektenhotels, gefertigt aus Paletten, die noch im Frühjahr in der Region verteilt werden sollen.

Gemeinsam mit aktiven Partnern aus Gastronomie, Hotellerie und Freizeit kann der Verband nun auf viele spannende und erfolgreiche Jahre zurückblicken und sehr stolz sein. Mit vielen Projekten in den Bereichen Marketing, Qualität und Regionalentwicklung wurde die Region bekannter, vielseitiger und attraktiver gestaltet. Der Welterbe-Verband freut sich, ab 2022 die Residenzstadt Gotha als starken Partner dazugewonnen zu haben und damit das Verbandsgebiet zu erweitern.

Ihre Ansprechpartnerin
Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Karoline Beyerhaus
+49 36022 980869
beyerhaus@welterbe-wartburg-hainich.de



Autorin: Nina Spitzhüttl
Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Qualitätsmanagement & Marketing
E-Mail: spitzhuettl@welterbe-wartburg-hainich.de
Telefon: +49 36022 - 980879
Telefax: +49 36022 - 980837


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel