Menü

Tourismusverband Altenburger Land übernimmt Staffelstab

Anerkennung als Destinationsmanagementorganisation

Dem Tourismusverband Altenburger Land e.V. ist es gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft sowie der Thüringer Tourismus GmbH gelungen, ab 01.01.2022 die Anerkennung als DMO (Destinationsmanagementorganisation) zu erlangen und somit als eine von zwölf anerkannten Thüringer Reiseregionen zu gelten.

„Unser Ziel ist es, sich als moderne und agile Tourismusorganisation zukunfts- und wettbewerbsfähig aufzustellen und eigenständig und selbstbestimmt die Marke Altenburger Land erfolgreich am Markt zu platzieren, um künftig noch mehr Gäste ins Altenburger Land zu locken“, so der Vorstandsvorsitzende André Neumann.

Damit einhergehen zahlreiche Umstrukturierungen im Hinblick auf hauptamtliche Strukturen, dem Aufgabenportfolio sowie der Ablauf- und Aufbauorganisation. Aus diesem Grund endeten zum 31.12.2021 die Verträge mit dem touristischen Dienstleister, der ARGE LVDG / Maxity Deutschland GmbH. Der Tourismusverband Altenburger Land e.V. möchte sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für die geleistete Arbeit bei der ARGE bedanken.

„Gemeinsam sind wir dem Ziel, das Altenburger Land erfolgreich touristisch weiterzuentwickeln, ein Stück nähergekommen“, betont Neumann.

So wurden im Jahr 2016 im Rahmen des Markenbildungsprozesses vier Produktlinien „Inspiration Kultur“, „Erlebnis Natur“, „Faszination Spiel“ und „Genuss“ sowie eine Wort-/Bildmarke definiert. Zahlreiche Marketingmaßnahmen, wie Radiospots, Messeauftritte, gezielte Onlinekampagnen, Anzeigenschaltungen in der Straßenbahn Leipzig oder auf Großflächenplakaten ließen die Übernachtungszahlen bis zur Corona-Pandemie jährlich nach oben klettern.

Neue Leitung, neue Organisation, bewährtes Team

Seit Anfang des Jahres arbeitet nun ein neues Team aus fachlich sehr gut ausgebildeten und erfahrenen Tourismusfachkräften zusammen. Durch den Betriebsübergang wurden alle Mitarbeiter der ARGE übernommen und zugleich drei neue eingestellt. Die neue Geschäftsführerin, Frau Christina Bartsch ist gebürtige Erfurterin und sammelte Erfahrungen im internationalen Bereich über viele Jahre in Israel. Hier arbeitete Sie erfolgreich als Operation Manager im Incoming-Tourismus und verantwortete alle Marketingaktivitäten im deutschsprachigen Raum.

„Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Vorstand des Verbandes, den Mitgliedern und meinem Team das Altenburger Land zielstrebig weiter voranzubringen. Die Region hat sehr viel zu bieten und aufbauend auf der hervorragenden Arbeit der letzten Jahre noch viel Potential“, sagt die studierte Dipl. Geografin Christina Bartsch.

Eines der ersten großen Projekte wird die Evaluierung und Weiterentwicklung der Tourismusstrategie Altenburger Land im Sinne der Tourismusstrategie Thüringen 2025 sein.

Der Tourismusverband Altenburger Land e.V. ist die zentrale Organisation für die touristische Vermarktung der Region Altenburger Land. Zu den Kernaufgaben zählen die Destinationsentwicklung, das Innen- und Außenmarketing, die Produktentwicklung, die Digitalisierung und Servicequalität um das Altenburger Land als Reiseziel aktiv zu vermarkten und zu positionieren. Aktuell sind 90 Mitglieder im Verband organisiert.

Altenburger Land 

Ihre Ansprechpartnerin:

Tourismusverband Altenburger Land e.V.
Sandra Adam
Tel.: +49 3447 896689
sandra.adam@altenburg.travel

 



Verein Städtetourismus in Thüringen
Geschäftsstelle Verein Städtetourismus in Thüringen e.V.
E-Mail: verein@thueringer-staedte.de
Telefon: +49 3643 745314
Telefax: +49 3643 745333


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel