Menü

Weimar-Besucher geben sehr gute Noten

Quelle: Christoph Schmid, weimar GmbH

Positive Ergebnisse der jüngsten Besucherbefragung im Weimarer Sommer 2021

Ein gestiegener Zufriedenheitsfaktor und neun von zehn Besuchern planen einen Wiederbesuch: Das sind erfreuliche Werte nach der Analyse der jüngsten Besucherbefragung. Die weimar GmbH ließ während des Weimarer Sommers 2021 Gäste interviewen und mit den Ergebnissen von 2020 vergleichen. So stieg die Zufriedenheit in allen Altersgruppen auf höhere Werte als im Vorjahr – das betrifft die Unterkunft, die Gastronomie, die Ausschilderung der Sehenswürdigkeiten und das Preis-Leistungs-Verhältnis. „Diese Verbesserung liegt aus unserer Sicht in einer etwas anderen Besucherstruktur. Wer 2021 kam, wollte bewusst nach Weimar. Im Sommer 2020 entschieden sich viele aus Mangel an Reisemöglichkeiten ins Ausland für ein Inlandsziel. In diesem Jahr gingen die Gäste entspannter mit der Situation um genossen ihren Urlaub in den Sommer- und Herbstmonaten.“, erklärt Mark Schmidt, Marketingleiter der weimar GmbH den Unterschied.

Viele Gäste im Juli und August

Auch wenn angesichts der aktuellen Pandemie-Situation die Gäste bereits seit Anfang November wieder abrupt ausbleiben, verstärkt durch die Absage des Weihnachtsmarktes, kamen im Sommer und da vor allem im Juli und August deutlich mehr als im Corona-Jahr 2020. Daran hatte auch die BUGA in Erfurt ihren Anteil, die für zusätzliche Übernachtungen in Weimar sorgte.

Ein ebenso wichtiger Gradmesser für die Zufriedenheit der Weimar-Besucher ist die Wiederbesuchs- und Weiterempfehlungsbereitschaft: Auch die liegt sehr hoch, um 50 Prozent höher als 2020. Neun von zehn Befragten wollen Weimar in den nächsten fünf Jahren „auf jeden Fall“ wieder besuchen und fast jeder Befragte würde Weimar „auf jeden Fall“ im Freundes- und Familienkreis weiterempfehlen. Vor der Reise informieren sich drei von vier Gäste über Weimar, 74 Prozent davon nutzen dafür www.weimar.de und 55 Prozent kontaktieren die Mitarbeiter in der Tourist Information Weimar. Jeder dritte unternahm einen Abstecher an andere Thüringer Orte – da aber mehrheitlich nach Erfurt, was wiederum auf die BUGA zurückzuführen ist. Große Zustimmung gab es auch bei der Frage, ob man die jeweilige Veranstaltung aus dem Programm des Weimarer Sommers wieder besuchen werde.

Insgesamt schätzt Mark Schmidt die Ergebnisse als sehr erfreulich ein, sieht aber auch Erkenntnisse für künftige Marketingmaßnahmen wie solche zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der weimar card und mehr Augenmerk auf die digitalen Informationsmöglichkeiten über Weimar.

Bild: Die Parks mit ihren Sehenswürdigkeiten wie hier Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm waren im zurückliegenden BUGA-Jahr Anziehungspunkt für viele Besucherinnen und Besucher. Foto: Christopher Schmid, weimar GmbH

Weimar besuchen. Welt entdecken



Autorin: Uta Kühne
weimar GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse@weimar.de
Telefon: +49 3643 745805
Telefax: +49 3643 745333
Kategorien:
Marketing · Marktforschung · weimar GmbH


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel