Menü

Der Thüringer Wald startet in die Wintersaison 2021/22

Quelle: © Hans Herbig/ Regionalverbund Thüringer Wald e.V.

Zur jährlichen Auftaktveranstaltung der Wintersaison treffen sich vom 8. bis 10. November 2021 rund 40 Schneemelder, Spurer und Skiliftbetreiber der 34 Thüringer Wintersportorte in Suhl zum persönlichen Austausch sowie zu digitalen Konferenzen. Der Regionalverbund Thüringer Wald e.V. informiert dabei über die Neuerungen und Änderungen, die es für die bevorstehende Saison zu beachten gilt. Im Austausch mit den verantwortlichen Wintersportakteuren steht vor allem das Thema Corona und seine Auswirkungen auf den Wintersporttourismus im Fokus.

„Wir schauen optimistisch auf die kommende Wintersaison. Natürlich wird uns die Corona-Pandemie auch diesen Winter nicht loslassen. Ähnlich wie andere Tourismusverbände gehen wir davon aus, dass es keinen erneuten Lockdown mit stillstehenden Liften und geschlossenen Hotels geben wird. Wir bauen auf die sehr guten Hygienekonzepte der Liftbetreiber, Gastronomen und Veranstalter von Wintersportevents und auf das Augenmaß der politischen Entscheider. Denn Grundlage für die Betriebe sind immer die Landesverordnung Thüringens sowie die Allgemeinverfügung des jeweiligen Landkreiseses“, so die Einschätzung von Stefan Ebert. Der Lockdown im vergangenen Winter bedeutete einen kompletten Ausfall der touristischen Wintersaison. Im gesamten Thüringer Wald waren die Übernachtungen eingebrochen (-72 Prozent, Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik).

 

Aktuell informiert mit der SchneeApp Thüringer Wald

Die Auftaktveranstaltungen werden auch dazu genutzt, um über Streckenänderungen oder -sperrungen durch Holzeinschlag und Abtransport zu sprechen. Hier sind die finalen Abstimmungen zwischen zuständigen Forstämtern und den einzelnen Kommunen noch nicht überall erfolgt. Der Rennsteig-Skiwanderweg wird davon jedoch nur marginal betroffen sein, sodass Wintersportfans die 142 km Strecke entlang des Kammwegs bei entsprechender Schneelage befahren können.

Damit Gäste und Einheimische immer aktuell über die Streckenbedingungen informiert sind, können sie das umfassenden Serviceangebot des Verbandes nutzen: „Die Schnee-App ist kostenlos und garantiert aktuell. Aus unserer Datenbank beziehen wir tagesaktuelle Daten unserer Schneemelder, sodass hier Informationen zu Schneehöhen, präparierten Pisten und Loipen, Winterwanderwegen und Rodelhängen abgerufen werden können. Und neben unserer Website finden sich diese Informationen auch auf vielen Plattformen im Internet wieder“, erklärt Ebert.

 

Neue Wintersportkarte erhältlich

Pünktlich zum Auftakt der Wintersaison präsentiert der Regionalverbund auch die überarbeitete Wintersportkarte Thüringer Wald in neuem Design und mit inspirierenden Angeboten. Auf der praktischen Karte im Faltformat finden sich alle Wintersportzentren im Thüringer Wald, mit Angaben zu Langlaufstrecken, Skiliften, Winterwanderwegen und Rodelhängen sowie Informationen zu Angeboten wie Wintertouren mit dem Fatbike oder romantische Fackelwanderungen im Schnee.

Winter im Thüringer WaldQuelle: ©Kevin Voigt/ Regionalverbund Thüringer Wald

Neue Spurtechnik Oberweißbach und Ilmenau

Mit neuer Spurtechnik und verlängerter Skipiste startet die Wintersaison in Oberweißbach in der Region Rennsteig-Schwarzatal. Am Kirchberglift ist eine zweite, 600 Meter lange Piste entstanden. Das neue Pistengerät präpariert auch die umliegenden Ski- und Winterwanderwege und macht den Fröbelturm auf dem Kirchberg zum guten Anlaufpunkt für Wintersportler. Auch Ilmenau erneuert seine Spurtechnik und verbessert damit die Loipenqualität auf den Strecken um Ilmenau und Manebach.

Eine Verlegung des Rennsteig Skiwanderwegs zwischen Abzweig Finsterberg (Meerfleck) und Bahnhof Rennsteig sorgt dafür, dass Skiläufer ab dieser Saison dort direkter und mit weniger Höhenmetern die Streckenabschnitte absolviert werden. Die Strecke wird jetzt zum großen Teil entlang des originalen Rennsteigs geführt. Bei entsprechender Witterung und je nach Schneelage planen die Betreiber der Skilifte ihre Öffnung für den Dezember. Im LOTTO Thüringen SNOWPARK Oberhof soll der Lift ab 3. Dezember 2021 laufen. In der Skiarena Silbersattel in Steinach öffnet der Lift am 18. Dezember 2021. Hier ist an beiden Liftanlagen zudem eine Beschneiung bei entsprechenden Tempertaturen geplant.

 

Thüringer Wald: Veranstaltungs-Highlights im Winter 2021/2022

01.12. – 20.12.   Sport Luck Ski Test Wochen in der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE Oberhof

13.12. – 19.12.   FIL Junioren Rennrodel-Doppelweltcup Oberhof

03.01. – 09.01.   BMW IBU Biathlon Weltcup

14.01. – 16.01.   Eberspächer Rennrodel Weltcup Oberhof

04.02. – 06.02.   25. Schlittenhunderennen Frauenwald

11.02. – 13.02.   COC Continental Cup Skispringen Brotterode

12.02. – 13.02.   43. Rennsteig-Ski-Lauf

26.02 – 27.02.    30. Internationales Schlittenhunderennen Oberhof

11.03. – 13.03.   FIS Skisprung Weltcup Damen Oberhof

 

Ihr Ansprechpartner

Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
Stefan Ebert
Wintertourismus
Bahnhofstraße 4-8
98527 Suhl



vormals Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
- ausgeschieden -
E-Mail: haerter@thueringer-wald.com


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel