Menü

Crowdfunding für Käse und Kultur am Nessetalradweg

Quelle: Hofkäserei Burgmühle

Kreative Ideen sind gefragt, will man eine Idee mit Leben erfüllen und alternative Finanzierungsmöglichkeit sucht. Das hat sich auch das Team der Hofkäserei Burgmühle in Haina gedacht und möchte damit das Angebot in Haina am Nessetalradweg sinnvoll ergänzen. Mit der Erweiterung des Hofladen und perspektivisch Bereitstellung eines Verkaufsautomaten werden regionale Produkte und kulinarische Leckereinen besser zugänglich. 

Personen die auf dem Hof ihr Handwerk betreibenQuelle: Hofkäserei Burgmühle„Wir wollen im nächsten Jahr einen neuen Ort der Begegnung schaffen. Auf 75 qm soll nicht nur Platz für unseren neuen Hofladen, sondern auch ein Raum für Kultur und Seminare entstehen. Denn der jetzige Hofladen platzt aus allen Nähten und auch einen Raum für Lesungen, Konzerte und andere Kultur wünschen wir uns schon lange“, sagt Reiko Wöllert, der zusammen mit seiner Frau Karin die Hofkäserei Burgmühle in Haina bei Gotha betreibt.

Außerdem fehlt es in der Burgmühle an Platz für Seminare mit Schulklassen und Kindergartengruppen, die hier regelmäßig unter dem Motto „Lernort Bauernhof“ sich mit verschiedenen Zusammenhängen rund um die Landwirtschaft vertraut machen können.

„Also planen wir, ein Strohballenhaus zu bauen – konsequent nachhaltig und regional, mit Holz aus den Wäldern der Umgebung, Strohballen vom Bio-Acker nebenan und Lehmputz direkt vom Baugrund“, erzählt Wöllert freudig und weiter: „Das kostet viel Kraft, Zeit und Geld – und für letzteres brauchen wir dringend Hilfe. Dazu haben wir unter https://www.ecocrowd.de/projekte/mehr-raum-fuer-kaese-und-kultur/ ein Crowdfunding gestartet.

Was ist Crowdfunding?

Ganz einfach: wenn viele Menschen mit einer Kleinigkeit eine Idee unterstützen, kann daraus etwas Großes entstehen. 

Zu den Ladenöffnungszeiten am Freitagnachmittag und Samstagvormittag wird sich so den Kund*innen ein gemütlicher Raum zum Stöbern und Wohlfühlen bieten -im Winter sogar beheizt  -, außerhalb dieser Zeiten gibt es dann genug Platz für Schulklassen, Seminare und Kulturveranstaltungen, zu denen das Burgmühlen-Team in loser Folge einladen möchten. Und ja: falls genug Geld zusammenkommt, würden sie gerne einen Verkaufsautomaten aufstellen, damit (fast) alle Hof-Produkte auch außerhalb der Öffnungszeiten verfügbar sind.

Informationen zu Crowdfunding im Tourismus

Ihr Ansprechpartner

Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland
Michael Grolm 
Tel: +49 36254 78024 
mail@hofkaeserei-haina.de 



Der Inhalt dieses Artikels wurde uns von einem externen Partner zugeliefert.
E-Mail: redaktion-tnt@thueringen-entdecken.de
Kategorien:
Förderung · Produktentwicklung


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel