Menü

Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen

24. September 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Das jüdische Leben in Deutschland feiert im Jahr 2021 ein großes Jubiläum: Seit 1700 Jahren ist die jüdische Gemeinde mit ihrer Kultur und ihren Traditionen in Deutschland verankert. Thüringen kann auf 900 Jahre jüdisches Leben zurückblicken – und stellt die Geschichte und deren authentische Orte sowie das von zahlreichen Projekten und Veranstaltungen geprägte jüdische Leben der Gegenwart in den Mittenpunkt des Themenjahres, das am 1. Oktober 2020 beginnt. Das entsprechende Programm stellen die Jüdische Landesgemeinde Thüringen und die Thüringer Staatskanzlei am 24. September im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vor.

Die jüdische Kultur prägt insbesondere auch das Tourismusland Thüringen, nicht zuletzt mit der Bewerbung des Erfurter Ensembles um den UNESCO-Welterbetitel. Die hier vorhandene weltweit einzigartige Fülle von Sachzeugnissen sorgt für internationale Anziehungskraft.

So erschien mit Unterstützung der Thüringer Staatskanzlei bereits im Februar des Jahres eine neue Imagebroschüre “Jüdische Kultur und Geschichte in Thüringen”. Die geplante öffentlichkeitswirksame Vorstellung blieb durch den Ausfall der ITB verwehrt. Einen inspirativen wie informativen Überblick vermittelt die (zweisprachige) Landingpage kulturerbe.thueringen-entdecken.de, die im Laufe des Themenjahres und der folgenden Kampagne sukzessive erweitert wird.

Die Eröffnung des Themenjahres wird nun durch die Installation von vier neuen Unterrichtungstafeln an der Autobahn (Erfurter Kreuz und Hermsdorfer Kreuz) begleitet:

 

In der Pressekonferenz vorgestellt wird zudem das druckfrische und in Kooperation von Thüringer Staatskanzlei, Jüdischer Landesgemeinde Thüringen und Thüringer Tourismus GmbH entstandene 100seitige Programmheft, das nicht nur Festivals, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Führungen und Vorträge publiziert, sondern auch digitale und Bildungsprojekte. Besondere Aufmerksamkeit verdient zudem das Entstehen und Vollenden einer neuen Torarolle für die Jüdische Landesgemeinde als Geschenk der beiden großen Kirchen – ein Zeichen der Verbundenheit und Zukunftshoffnung (Tora ist Leben).

In Vorbereitung befindet sich eine überregionale Kampagne für Mai/Juni 2021 unter der Headline “KulturErbe Thüringen”, die sich mit unterschiedlichen inhaltlichen Ausprägungen und Medienansprachen an die Zielgruppen der Reisemotive Kennerschaft und Faszination richten wird. Die Ausspielung in den Auslandsmärkten wird in Abhängigkeit von der Corona-bedingten Situation und damit verbundenen Wirksamkeit betrachtet.


Autorin: Martina Maaß
Thüringer Tourismus GmbH
Marketingleiterin
E-Mail: m.maass@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742202
Telefax: + 49 361 3742299
Kategorien: Kultur · Marketing · TTG · Welterbe
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Thüringen entdecken  ·   Presse  ·   Leitlinien  ·   Login