Menü

Wie begeistert man Kinder und Familien für Kultur- und Freizeitaktivitäten in Thüringen?

30. Juni 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Anke Riese

Kinder sind in den Familien wichtige Entscheider und für Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind sie gern gesehene Gäste und großartige Multiplikatoren. Wir  trafen Lydia Mühlhause und Anne Kalies in der letzten Woche zu einem Gespräch in 360Grad Thüringen Digital Entdecken rund ums Thema Kinder, Familien und Thüringer Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Thüringer Museumstage/ Kinder spielen mit einem RitterQuelle: TTG

Warum sind kinderreiche Familien für Kultureinrichtungen interessant?

Lydia Mühlhause arbeitet für den Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V. (KRFD). Sie betreut das Projekt Mehrkindfamilienkarte Thüringen. Seit letztem Jahr können Familien, in deren Haushalt drei oder mehr Kinder im kindergeldberechtigen Alter leben, eine Mehrkindfamilienkarte beim KRFD Thüringen erhalten. Die Karte ist ihr Ticket für den Besuch von Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Freistaat zu besonders familienfreundlichen Preisen. Für das Projekt zeichnen sich erste Erfolge ab, denn in diesem Jahr wurden bereits 470 Karten für Thüringer Familien ausgestellt. Zu diesen 470 Familien gehören ca. 1.700 Kinder. Als Erfolg kann auch die Zusammenarbeit mit den 55 Thüringer Partnereinrichtungen unterschiedlichster Couleur gewertet werden. Alle haben eines gemeinsam: Sie gewähren kinderreichen Familien beim Eintrittspreis einen Familienbonus. „Auch wenn die Freizeit- und Kulturstätten auf Eintrittsgelder zu Gunsten der Familien verzichten“ erzählte Lydia Mühlhause „ist das für sie kein Verlustgeschäft. Im Gegenteil: Eltern honorieren das familienfreundliche Angebot und zeigen sich spendabel, wenn es um ein Eis oder ein kleines Souvenir für ihren Nachwuchs geht.“

Mädchen sitzen auf einer Bank, gemeinsam mit GoetheQuelle: TTG
Unterwegs mit dem Thüringer Kulturpass

Kulturelle Bildung macht kompetent! lautet das Motto der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. (LKJ) für die sich Anne Kalies engagiert. Auch ihr geht es darum, Kinder und Jugendliche für die kulturellen Angebote im Freistaat zu interessieren. Bei der LKJ setzt man auf die kindliche Freude am Spiel und am Sammeln. Aus diesem Grund gibt es den Thüringer Kulturpass als Stempelheft für jüngere und als digitale Variante für ältere Kinder. Sammeln können die Kinder und Jugendlichen in Museen, Ausstellungen, in Theatern, bei Besuch von Veranstaltungen und vielem mehr. „Viele Kultureinrichtungen bieten attraktive Kinder- und Familienangebote, die rege genutzt werden. Da ist der Thüringer Kulturpass die ideale Ergänzung“, ist sich Anne Kalies sicher. Kalies freut sich, dass alle Kinder, die einen Thüringer Kulturpass besitzen, in den kommenden Sommerferien kostenfrei die Museen der Stadt Erfurt besuchen dürfen. Solche Möglichkeiten wünscht sie sich auch in weiteren Museen und Kultureinrichtungen im Freistaat. Die LKJ zählt mehr als 70 Partnereinrichtungen. Der Thüringer Kulturpass ist kostenlos. Er kann bei der LKJ Thüringen e.V. bestellt und vor Ort an die jungen Gäste weitergereicht und natürlich abgestempelt werden. Denn ist das Heftchen voll, kann es eingesendet werden und mit etwas Glück gewinnen die fleißigen Sammler tolle Preise rund um das Thema Kultur in Thüringen.

zwei Mädchen in der digitalen ErlebnisweltQuelle: Anke Riese
Kinder und Familien in 360Grad Thüringen Digital Entdecken

360Grad Thüringen Digital Entdecken wird gern und viel von Kindern und Familien besucht. Seit letztem Jahr sind wir Kulturpass-Partner. Viele lernen ihn bei uns neu kennen und fragen die weitere Nutzung des Passes gezielt nach. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder gute Multiplikatoren sind und nicht unterschätzt werden dürfen. Sind sie einmal begeistert, kommen sie häufig wieder und sie kommen meistens in Begleitung. Wichtig ist, dass das Angebot für sie passt.

Dieser Erfahrung stimmten auch Lydia Mühlhause (KRFD) und Anne Kalies (LKJ) zu. Beide loben die Zusammenarbeit mit ihren derzeitigen Partnereinrichtungen. Sie wünschen sich aber, dass die Zahl weiter steigt. Denn KRFD-Mehrkindfamilienkarte und Thüringer Kulturpass sind bestens geeignet um Kinder, Jugendliche und ihre Eltern zum Besuch der Thüringer Kultureinrichtungen anzuregen. Gilt die Mehrfamilienkarte nur für Thüringer Familien, kann der Kulturpass auch von Kindern und Jugendlichen, die nicht aus Thüringen kommen, genutzt werden. Mit Blick auf die kommenden Sommerferien sind beide ein guter Grund für Familien mit Kindern mehr als ein Thüringer Museum, Schloss,  Zoo, Park etc. zu besuchen.

Mehr Informationen: Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V. und Mehrkindfamilienkarte

Mehr Informationen: Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. und Thüringer Kulturpass

Ihre Ansprechpartnerinnen

Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V.
Lydia Mühlhause
Tel: +49 176 213 214 18
projekt@familienkarte-thueringen.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Anne Kaltes
Tel: +49 361 663822-13
a.kalies@lkj-thueringen.de

 

Autorin: Anke Riese
Thüringer Tourismus GmbH
Team 360Grad Thüringen Digital Entdecken
E-Mail: a.riese@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 37420
Telefax: +49 361 3742388
Kategorien: Familien · Kinder und Jugend · TTG
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Thüringen entdecken  ·   Presse  ·   Leitlinien  ·   Login