Baukultur als Reiseziel

20. März 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Stiftung Baukultur Tourismus

Unter dem Titel „Thüringen · Baukultur · Tourismus“ hat die Stiftung Baukultur Thüringen ein Themenheft veröffentlicht – als Fazit eines Planungs- und Diskussionsprozesses um touristisches Bauen am Thüringer Meer. In der Broschüre wird nicht nur der Ideenwettbewerb »XS · Neue Ferienhäuser modellhaft bauen« dokumentiert, sondern auch allgemein über Thüringen als Standort für anspruchsvolles touristisches Bauen nachgedacht. Die Broschüre versteht sich als Empfehlung zum baukulturellen Handeln im touristischen Bauen und zeigt, wie an einigen Orten in Thüringen und auch anderswo gutes Bauen als Argument im Tourismus eingesetzt wird.

Dass historische, gebaute Monumente als Sehenswürdigkeit eine Destination charakterisieren, scheint sich von selbst zu verstehen. Die vorliegende Veröffentlichung lenkt den Blick auf neue Unterkünfte und Infrastrukturbauten, die ebenfalls als gebauter Teil eines touristischen Profils wirken können. In Vorarlberg oder Norwegen kann das beispielhaft als Trend beobachtet werden. Thüringen hat das Zeug dazu, in dieser Richtung ebenfalls zu punkten, ob mit Holzbauten, ob mit Neuinterpretationen traditioneller Architektur oder ganz neuen gebauten Formen. Das Buch „Thüringen · Baukultur · Tourismus“ will die Diskussion weiterführen.

 Mehr Informationen und Download unter: https://baukultur-thueringen.de/
 


Autor(in): Anja Neumann
Thüringer Tourismus GmbH
Produktentwicklung
E-Mail: a.neumann@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742249
Telefax: +49 361 3742299
Kategorien: Gastgewerbe · Produktentwicklung · Studien · Trends
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel

Ähnliche Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login