Coronavirus – Hilfestellungen für touristische Partner

13. März 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: shutterstock_797300053

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat bereits unmittelbare und einschneidende Auswirkungen auf den Tourismus in Thüringen. Während für Destinationen und touristische Organisationen die Kommunikation in den Fokus rückt, sind Leistungsträger mit den ökonomischen Folgen konfrontiert. Als touristische Landesmarketingorganisation des Freistaates richtet die Thüringer Tourismus GmbH aus diesem Grund gemeinsam mit zentralen Tourismusinstitutionen und -verbänden Thüringens eine Seite innerhalb des Tourismusnetzwerkes zu den aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus ein. Hier sollen Mitglieder und Partner kompakt über den aktuellen Stand zur Kommunikation informiert werden und relevante Fakten (Fragen rund um Stornierungen, Fördermöglichkeiten, usw.) abrufen können. Die Links finden Sie unten stehend.

Kommunikation

Informationen und Fördermöglichkeiten für Unternehmen

  • Informationen des Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft: Land legt Maßnahmepaket zur Unterstützung der Wirtschaft auf

Das Wirtschaftsministerium steht zu allen Fragen rund um die wirtschaft­lichen Folgen der Epidemie in engem Kontakt u.a. mit den Kammern, der Thüringer Aufbaubank, der LEG Thüringen und dem Bundeswirtschafts­ministerium.  Zur Deckung des Informationsbedarfs der Unternehmen hat das Wirt­schaftsministerium eine Hotline bei der Thüringer Aufbaubank geschaltet – unter der Nummer 0800 534 5676 erhalten betroffene Unternehmen Infor­mationen zu den Unterstützungsangeboten des Landes.

Corona- Navigator des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes

Mit dem neuen Info-Portal https://corona-navigator.de bietet das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes Tourismus-Profis den Zugang zu aktuellen Nachrichten und Wissen. Das exklusiv für die Tourismuswirtschaft entwickelte Info-Angebot ordnet die Entwicklungen unter der Rubrik Nachrichten neutral ein. In der Rubrik Wissen werden aktuelle und tourismuspezifische Studien zusammengefasst und eigene Kurzanalysen und Beiträge veröffentlicht. 

Coronavirus: Informationen des Deutschen Tourismusverbandes DTV für Gastgeber

Bei der Corona-Pandemie handelt es sich um eine nie dagewesene Lage, die alle Menschen vor große Herausforderungen stellt. Persönliche Einschränkungen und wirtschaftliche Einbußen betreffen die ganze Gesellschaft, nicht nur den Tourismus. Die rechtliche Einordnung dieser außergewöhnlichen Umstände kann durch den DTV nur allgemein und unter Vorbehalt erfolgen. Aktualisierte Informationen unter: www.deutschertourismusverband.de

Marketing der Thüringer Tourismus GmbH 

Mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Deutschland und der damit einhergehenden Absage der meisten Veranstaltungen und Events in Thüringen hat sich die Thüringer Tourismus GmbH dazu entschieden, ihre Außenwerbung- und Kommunikation für das Reiseland Thüringen vorrübergehend einzuschränken bzw. flexibel anzupassen. Mehr Informationen lesen Sie hier

84+ Hilfen zur Information über das Corona-Virus für Tourist-Informationen und Destinationen

Reisen abgesagt, Unterkünfte storniert und verfrühte Abreise aus dem Urlaubsland. Das Corona-Virus trifft Gäste und Gastgeber:innen gleichermaßen. Tourist-Informationen und Destinationen sind jetzt mit ihren Websites und digitalen Präsenzen um so stärker, die verlässliche Quelle für vertrauensvolle und transparente Information. Doch, welche Information über Corona ist wichtig und angemessen? Die folgende Checkliste sind unsere Hilfen, worauf bei der digitalen Information zu achten ist. Checkliste hier

Presseinformationen

  • vom TMWWDG: Corona-Krise: Land legt Maßnahmepaket zur Unterstützung der Wirtschaft auf

Das Wirtschaftsministerium steht zu allen Fragen rund um die wirtschaft­lichen Folgen der Epidemie in engem Kontakt u.a. mit den Kammern, der Thüringer Aufbaubank, der LEG Thüringen und dem Bundeswirtschafts­ministerium.

Presseinformation des Wirtschaftsministeriums 

  • vom DTV: 19.03.2020 Sofortiger Rettungshilfefonds muss das Überleben der Tourismusbetriebe sichern

Angesichts der drastischen wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise fordert der Deutsche Tourismusverband (DTV) Bund und Länder auf, sofort einen Rettungshilfefonds für Betriebe in besonders betroffenen Branchen einzurichten. Die Forderung nach einem sofortigen Rettungshilfefonds hat der DTV in seinen Maßnahmenkatalog zur Zukunftssicherung des Tourismus aufgenommen und den politischen Akteuren übermittelt. Vollständige Presseinformation. 

  • der DZT: Weitere Anpassung internationaler Marketingmaßnahmen und Unterstützung deutscher Partner

Frankfurt am Main, 13. März 2020 – Um die Auswirkungen der Corona-Krise auf den deutschen Incoming-Tourismus wirkungsvoll abzufedern, hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ein weiteres Bündel an Maßnahmen auf den Weg gebracht. 

Vollständige Presseinformation hier: PM _DZT_Update_Marketingmaßnahmen


Der Inhalt dieses Artikels wurde uns von einem externen Partner zugeliefert.
E-Mail: redaktion-tnt@thueringen-entdecken.de
Kategorien: Corona
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login