Thüringer Umweltpreis für “Die Lücke”

30. August 2019

Quelle: Kristin Behlert

Das innovative Restaurant-Projekt “Die Lücke” in Weimar zeigt, wie man Nachhaltigkeit in der Gastronomie voll integrieren kann. Mit einer einfachen Küchengestaltung und der Verwendung von Recyclingstoffen machte das Pop-Up Restaurant Nachhaltigkeit erlebbar und schaffte mit einem geringen Ressourcenverbrauch ein gutes Angebot.

P-Bank

Mit der integrierten P-Bank und dem Aufruf “Come donate your  P”  wurde eine zukunftsweisende Infrastruktur vorgestellt. Gäste der “Lücke” konnten dieses neuartige Sanitärsystem ausprobieren und erfahren, wie man wertvollen Phosphor in Dünger umwandeln kann. Wasserlose Urinale, nachhaltige Materialien, ökologische Stoffkreisläufe und Toilettenpapier, dass Sanitärprojekte der Welthungerhilfe unterstützt– hier wurden viele Aspekte sinnvoll verknüpft.

Seit 2018 ist die P-Bank ein Kooperationsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar und der WERKHAUS GmbH, gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). WERKHAUS destinature hat das mobile Toilettenhaus mit interaktivem Showroom inkl. der Toilettenkabinen entwickelt, aus nachhaltigen Materialien im eigenen Werk in Bad Bodenteich produziert und aufgebaut. Seit April 2019 steht die P-Bank betriebsbereit und frei zugänglich für die Öffentlichkeit bereit und kommt an verschiedenen Orten zum Einsatz.

Wir freuen uns ausgesprochen über so viel nachhaltiges Tun und gratulieren zum Thüringer Umweltpreis.

 

 


Autor(in): Kristin Behlert
Thüringer Tourismus GmbH
Produktentwicklung
E-Mail: k.behlert@thueringen-entdecken.de
Telefon: +49 361 3742253
Telefax: +49 361 3742299
Kategorien: Nachhaltigkeit · TTG
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

2 Kommentare

Kommentare




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login