Der nächste Rhöner Wandertag findet in Meiningen statt

30. August 2019

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

Im Büro von Fabian Giesder im Meininger Rathaus steht ein neues Ausstellungsstück. Es handelt sich dabei um einen hölzernen Stab, rund 1,50 Meter lang. Zahlreiche Ortsnamen sind eingraviert, etwa Hammelburg, Vacha, Poppenhausen und Sulzfeld im Grabfeld. Der Knauf des Stabes besteht aus einer Eule, die auf Basaltsteinen sitzt. Über dem Vogel ist deutlich das Wort „Rhön“ zu lesen. Und das nicht ohne Grund. Schließlich handelt es sich bei dem außergewöhnlichen Stück um den „Rhöner Wanderstab“. Ein Unikat, das Jahr für Jahr weitergegeben wird. „Immer an den Bürgermeister des Ortes, in dem der nächste Rhöner Wandertag stattfindet“, erklärt Thorn Plöger, der Geschäftsführer der Rhön GmbH. Nun hat Fabian Giesder das besondere Stück bekommen, da Meiningen 2020 den 11. Rhöner Wandertag ausrichten wird. „Wir nehmen die Herausforderung an“, kommentierte Giesder die Übergabe.

Die fand am vergangenen Sonntag beim 10. Rhöner Wandertag in Sulzfeld im Grabfeld statt. Mit von der Partie waren neben dem örtlichen Bürgermeister Jürgen Heusinger und Thorn Plöger von der Rhön GmbH auch Manfred Helfrich, der Bürgermeister von Poppenhausen/Wasserkuppe. Seine Gemeinde hatte 2018 den 9. Rhöner Wandertag veranstaltet. „Mir ist es wichtig, dass sich die Bürgermeister des vergangenen, des aktuellen und des nächsten Rhöner Wandertages austauschen und vernetzen“, erklärt Thorn Plöger, weshalb alle drei Ortsoberhäupter vor Ort waren. Ein Plan der aufging.

Fabian Giesdner war bereits am Sonntagnachmittag mit seinem Amtskollegen Jürgen Heusinger in Sulzfeld unterwegs und hatte so ausreichend Zeit, sich ein Bild vom 10. Rhöner Wandertag am örtlichen Badesee zu machen. Dort wurde mit einem großen Seefest dessen 50jähriges Bestehen gefeiert und somit auch das passende Rahmenprogramm für den Wandertag geboten. „Was ihr auf die Beine gestellt habt, verdient alle Hochachtung“, lobte der Meininger Rathauschef seinen bayerischen Kollegen und dessen Mitstreiter. Doch auch Giesders Mitarbeiter von der Meiningen GmbH sorgten für Aufmerksamkeit in Sulzfeld.

Sie machten an ihrem Infostand fleißig Werbung für den nächsten, den 11. Rhöner Wandertag, der am 5. September 2020 in Meiningen stattfinden wird. „Die Vorbereitungen dafür laufen bei uns schon“, erklärt Stefan Voß, der Geschäftsführer der Meiningen GmbH. Das Kommunalunternehmen ist für das Stadtmarketing, den Tourismus und das City- und Eventmanagement in der südthüringer Theaterstadt zuständig – und somit auch für die Organisation des 11. Rhöner Wandertags. Rund zwölf Wanderwege kommen laut Voß für das Wanderprogramm infrage. „Darunter sind die Extratour DER MEININGER, Wanderungen zur Hohen Geba und zum Dolmar und auch der Schillerwanderweg“, ergänzt Peggy Lange, die Finanz- und Marketingleiterin der Meiningen GmbH. Welche genau ins Programm aufgenommen werden, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Jedoch stehen Start und Ziel bereits fest: „Alle Wandertouren werden am Schloss Elisabethenburg beginnen und enden“, so Lange.

Und das nicht ohne Grund. Dort finden an dem ersten Septemberwochenende 2020 die Meininger Parkwelten statt, ein großes Fest mit Messe, Musik- und Kulturprogramm im Schlosspark. Somit ist auch gleich für das passende Rahmenprogramm für den Rhöner Wandertag gesorgt. „Außerdem wird an dem Wochenende auch das traditionelle Dampfloktreffen in Meiningen veranstaltet“, ergänzt Stefan Voß. Bei so viel Programm kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

„Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Rhöner Wandertag“, kommentiert Thorn Plöger, der Geschäftsführer der Rhön GmbH, die Pläne der Meininger. Zwar sei er schon auf der einen oder anderen Route in der Thüringer Rhön unterwegs gewesen, aber das Meininger Umland ist ihm noch nicht ganz so vertraut. Das dürfte auch anderen Wanderfreunden in der Rhön so gehen. „Umso wichtiger ist es, dass die Rhöner Wandertage weiter wie gehabt routieren und unsere Destination, unsere Rhönlandkreise und ihre besonderen Feste in ihrer ganzen Bandbreite abbilden“, betont er. Im vergangenen Jahr war man zu Gast im Landkreis Fulda, in Poppenhausen/Wasserkuppe, wo parallel zum 9. Rhöner Wandertag der traditionelle „Handwerker- und Bauernmarkt“ stattfand. In diesem Jahr wurde der 10. Rhöner Wandertag im Landkreis Rhön-Grabfeld veranstaltet. 2020 ist Schmalkalden-Meiningen an der Reihe.

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

So präsentierten sich die Meininger beim diesjährigen 10. Rhöner Wandertag, der am letzten Augustwochenende in Sulzfeld im Grabfeld stattgefunden hat.

Quelle: Kathrin Kupka-Hahn

Mit diesem Wegweiser haben die Organisatoren von der Meiningen GmbH auf die Wanderziele des 11. Rhöner Wandertages aufmerksam gemacht, der 2020 in der südthüringer Theaterstadt stattfinden wird.


Autor(in): Kathrin Kupka-Hahn
Rhön GmbH - Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: kathrin.kupka-hahn@rhoen.de
Telefon: 09749 930 080 111
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login