Staatssekretärin Valentina Kerst in der Thüringer Rhön unterwegs

18. Februar 2019
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Tatjana Kaftan - Rhön GmbH

Eine Rundreise durch die Thüringer Rhön hat Valentina Kerst, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft, in der vergangenen Woche unternommen. Ziel dieser Tour war neben der Region auch die Arbeit der Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement besser kennenzulernen. Begleitet wurde Kerst vom Geschäftsführer der Rhön GmbH, Thorn Plöger, und von ihrer Referentin Anja Erdmann.

Beim ersten Stopp im Bergstübchen auf dem Berg Hohe Geba lernte die Staatssekretärin die Entwürfe für das geplante Besucherzentrum und den damit verbundenen Realisierungswettbewerb kennen. Das Besucherzentrum soll den Berg Hohe Geba zu einem touristischen Hotspot entwickeln, so wie es in der bayerischen Rhön der Kreuzberg und in der hessischen Rhön die Wasserkuppe sind. Eine wichtige Station bei ihrer Rhönreise, denn Kersts Resort entscheidet darüber, inwieweit das Vorhaben vom Freistaat gefördert wird. Bürgermeister Christoph Friedrich von der Einheitsgemeinde Rhönblick und Christoph Zimmermann, der Referent von Landrätin Peggy Greiser, nutzten die Gelegenheit, um sich mit der Staatssekretärin und Thorn Plöger über touristische Themen der Gemeinde auszutauschen. Diese waren auch Gegenstand des nächsten Stopps, der auf den Berg Ellenbogen führte. Hier besuchte die Delegation Noahs Segel und traf sich dort mit dem Bürgermeister Oberweids, Tino Hencl, mit dem Bürgermeister Kaltennordheims, Eric Thürmer, und mit der neuen Tourismusbeauftragten der Verwaltungsgemeinschaft Hohe Rhön, Christiane Möller, zu Gesprächen.

Der Thüringer Teil des UNESCO-Biosphärenreservat Rhön und seine Projekte standen im Mittelpunkt des nächsten Besuchs, den Kerst und Plöger Karl-Friedrich Abe, dem Leiter der Thüringer Verwaltungsstelle, in Zella/Rhön abstatteten. Wie köstlich die Rhöner Produkte sind, konnten die Staatssekretärin und ihre Begleiter anschließend in der Eismanufaktur Pfaff in Dermbach erleben. Hier hatten sie Gelegenheit, ein eigenes Eis zu kreieren. Zum Abschluss ihrer Rhönrundfahrt trafen sich die Reisenden mit Regina Filler vom Verein Rhönforum e.V. in der Gedenkstätte Point Alpha. Kerst zeigte sich beeindruckt vom Potenzial in der thüringischen Rhön, betonte jedoch, dass eine intensive länderübergreifende Zusammenarbeit notwendig sei, um weitere Impulse zu setzen.

Ihr Ansprechpartner

Rhön GmbH
Kathrin Kupka-Hahn (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel: +49 9749 930080111
presse@rhoen.de

 

Titelbild: Gesprächsrunde (v.l.) Regina Filler (Rhönforum e.V.), Staatssekretärin Valentina Kerst und Thorn Plöger (Rhön GmbH)
Bild: Modellschau (v.l.) Thorn Plöger (Rhön GmbH), Staatssekretärin Valentina Kerst, Christoph Friedrich (Kaltennordheim) und Christoph Zimmermann (Referent von Landrätin Peggy Greiser)
Fotografin: Tatjana Kaftan – Rhön GmbH


Autor(in): Kathrin Kupka-Hahn
Rhön GmbH - Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: kathrin.kupka-hahn@rhoen.de
Telefon: 09749 930 080 111
Kategorien: Presse · Rhön GmbH · Thüringer Rhön
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel

Ähnliche Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login