Porzellankirche

Quelle: Saaleland

27. November 2018

Modern, rein, weiß und klar

Das Erste überträgt den Fernsehgottesdienst am Buß- und Bettag aus der einzigartigen Porzellankirche  

Die Porzellankirche weltweit ist ein gefragter Veranstaltungsort, die Thüringer Bachwochen, der MDR Musiksommer, der Thüringer Orgelsommer und auch verschiedene kleinere Reihen wie die Jungen Meister am Klavier gemeinsam mit der Klavierfabrik Wilh. Steinberg lassen hier ausverkaufte Konzerte stattfinden. Die Gottesdienste an diesem Ort sind voll. Nun fand am 21. November 2018 eine ganz besondere Veranstaltung in der Porzellankirche der Leuchtenburg statt: Die ARD sand live den Gottesdienst anlässlich des Buß- und Bettages aus der Leuchtenburg.

Der evangelische Buß- und Bettag stellt in den letzten Tagen des Kirchenjahres die Frage nach gelingendem und verfehltem Leben, auch im Sinne einer Jahres- und Lebensbilanz. Dabei spielt die kritische Selbstbetrachtung des eigenen Lebens ebenso eine Rolle wie die Ermutigung zu vergeben und sich vergeben zu lassen. Buße und Gebet wollen den Menschen entlasten, damit er neue Wege gehen kann.

Die Predigt hält der Theologe Prof Dr. Dr. Andreas Schüle von der Universität Leipzig. Die musikalische Gestaltung liegt beim Kammerchor der Dresdner Frauenkirche unter Leitung von Matthias Grünert.

Die neue Innenraumgestaltung wurde durch das Büro NAU2 in Zürich und Los Angeles durch Michael J. Brown in Zusammenarbeit mit Sven-Erik Hitzer realisiert und bereits mehrfach prämiert. Die Jury des Thüringer Staatspreises beispielsweise urteilte: „Die Verfasser erzeugen mit ihrem Eingriff in den historischen Raum ein völlig neuartiges Raumerlebnis, das ohne tatsächlichen Raumabschluss auskommt. Vielmehr werden gewohnte Umfassungswände durch vertikale Lamellen aufgelöst. Diese lassen Tageslicht gezielt eintreten, den eigentlichen Raumabschluss jenseits der Lamellen spüren. Die Eingriffe in die denkmalgeschützte Baustruktur bleiben damit auf ein Minimum begrenzt.“

Wer selbst nicht Vorort sein konnte, kann sich in der Mediathek des ADR alles nocheinmal anschauen.

Quelle:

  • Porzellankirche_Imagefoto (13 von 31): Saaleland



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Felicitas Löther
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.