Empfang des Gründerpreisses

Quelle: Ländliche Kaffeestuben

15. Oktober 2018

„Ländliche Kaffeestuben“ ist Sieger im Wettbewerb „KfW Award Gründen“

Die Ländlichen Kaffeestuben aus Limlingerode sind, neben dem Thüringer Tourismuspreis 2017, nun auch im bundesweiten Unternehmenswettbewerb „KfW Award Gründen 2018“ als Landessieger Thüringen hervorgegangen. Die feierliche Auszeichnung fand am 11. Oktober im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt.

Die Region Südharz Kyffhäuser lockt mit heimeligen Landcafés, teilweise versteckt in kleinen Dörfern, in denen hausgemachte Kuchen, Torten und frisch aufgebrühter Kaffee auf Sie warten. Um das Thema Genuss weiter zu stärken legte der Tourismusverband Südharz Kyffhäuser e.V. im Frühjahr die Broschüre „Landcafés und Kaffeehäuser“ auf, welche die Geheimtipps der Region vorstellt. (https://www.region-suedharz-kyffhaeuser.de/cafe-genuss.html)

Einen dieser Geheimtipps, finden Sie im kleinen Dörfchen Limlingerode. Marie-Theres Mund (27) gründete 2016 im Rahmen einer Nachfolge die „Ländlichen Kaffeestuben“.
Wie ihre Vorgängerin legt die Inhaberin großen Wert auf eine herzliche Atmosphäre und perfekten Service. Markenzeichen des Cafés sind die leckeren, selbstgebackenen Kuchen nach bewährten Rezepten aus Omas Zeiten. In der Backstube arbeitet die Inhaberin gemeinsam mit ihrer Mutter Andrea Mund, auch ihr Vater springt oft mit ein, wenn das Team von zehn Teilzeit-Mitarbeitern Unterstützung benötigt. „Jeder Kuchen wird von uns mit viel Liebe und Knowhow zubereitet, als wäre es ein Geburtstagskuchen für ein Familienfest.“, so Marie-Theres Mund. Bis zu 200 Gäste genießen in den Kaffeestuben an Spitzentagen ihren Kaffee und Kuchen. Fast so viele, wie im örtlichen Limlingerode wohnen. Das Café im Bauernhaus mit angrenzendem Garten hat durch die Gründung nicht nur den Ort neu belebt. Die Reiseregion Südharz Kyffhäuser erfährt seit drei Jahren einen steigenden Zuwachs an Gäste- und Übernachtungszahlen.

Auch die Caféinhaberin betreibt in ihrem Bauernhaus zwei zertifizierte Ferienwohnungen. „Das Thema Qualität spielt im Südharz Kyffhäuser eine bedeutende Rolle. Unser Ziel ist es, die Qualität in allen touristischen Bereichen vom Gastgewerbe über Freizeiteinrichtungen und Sehenswürdigkeiten bis hin zum touristischen Einzelhandel zu steigern. Das Landcafé ist ein gutes Beispiel für gelebte Qualität, guten Service und einem tollen Gesamtprodukt, was sich nicht nur in den Gästezahlen zeigt, sondern nun auch mit dieser besonderen Auszeichnung gewürdigt wird. Das freut mich sehr!“, so Thomas Knorr, Qualitätsmanager für die Region Südharz Kyffhäuser.

Der Gewinn des Awards ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Mit seiner Vergabe möchte die KfW sowohl die erfolgreichen Gründerinnen und Gründer auszeichnen als auch dazu beitragen, dass der Schritt in die Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt.

Die „Ländlichen Kaffeestuben“ erhielten 1.000 Euro Preisgeld. Weiterhin haben die „Kaffeestuben“, wie alle Landessieger, die Chance auf den Bundessieg im Wettbewerb.

Weitere Infos zum KfW Award.

Quelle:

  • Gruenderpreis_2018_Marie-Theres Mund: Ländliche Kaffeestuben



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Alexandra Forner
Landratsamt Kyffhäuserkreis, Amt für Tourismus und Kultur