Junge Leute Wandern in der Drachenschlucht
21. September 2018

Neue Studie “Wandertourismus in Deutschland 2018”

Die Digitalisierung erfasst alle Lebensbereiche – selbstverständlich auch das Wandern. Das gilt für Informationen zur Wanderung, Vorbereitung der Entscheidung, Buchung von Quartieren und Leistungen, Routing und Wetterdienste, Teilen von Eindrücken, Bewertungen, Verbreiten eigener Routen, etc.

Die BTE als eine der führenden Beratungsagenturen zum Thema Tourismus, Freizeit und Destination und der Deutsche Wanderverband (DWV) haben gemeinsam eine Marktforschung zum digitalen Verhalten der Wanderer durchgeführt und stellen die Ergebnisse kostenfrei zum Download bereit.

Die Studie zeichnet ein differenziertes Bild des digitalen Verhaltens der Wanderer entlang der Customer Journey, neben Empfehlungen für die Branche werden u.a. folgende Erkenntnisse deutlich:

  • In den Phasen INSPIRATION, INFORMATION und in der nachbereitenden REFLEXION entspricht das digitale Verhalten der Wanderer dem der Bevölkerung: Websiten, Apps und soziale Medien haben eine erhebliche Bedeutung beim Wanderurlaub und beim Tagesausflug. Im Tourismusmarketing sollten diese Medien zwingend genutzt und bedient werden.
  • In der Phase der UMSETZUNG, also während der Wanderung, zeigte sich ebenso ein differenziertes Bild im Hinblick auf die Nutzung digitaler Medien:
    • 40% der Wanderer verzichteten während der Wanderung bewusst auf eine digitale Unterstützung. Bei dieser Gruppe stehen Naturgenuss und Abschalten im Vordergrund. Diese Einstellung sei weitgehend altersunabhängig und auch bei Jüngeren deutlich.
    • 65% der Wanderer wollen sich demnach (heute und auch zukünftig) auf Markierungen und Wegweisung in der Landschaft verlassen.
    • 20% der Wanderer (44% der 14-19jährigen) orientierten sich ausschließlich per Handy.
    • 60% der Wanderer interessierten sich für digitale Navigation und wollen das gern ausprobieren.

Die Studie lege nahe, dass Wanderer auch zukünftig unterschiedliche Präferenzen in der Nutzung digitaler Medien zeigen werden.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Michaela Tischer
Thüringer Tourismus GmbH

Ähnliche Artikel