27. Juni 2018

Social-Media für die Thüringer Städte

Facebook, Instagram, Google und Co. sind wichtige Plattformen für das Destinationsmarketing. Doch wie präsentiert man seine Region optimal in den sozialen Medien? Welche Tools und Programme erleichtern die Arbeit? Und was sollten Tourist-Informationen in Punkto Medienrecht beachten? Diese und viele weitere Fragen zum Onlinemarketing wurden bei den Mitgliederversammlungen des Vereins Städtetourismus in Thüringen e.V. immer wieder gestellt. Adäquate Schulungsangebote waren jedoch schwer zu finden.

Nun haben die Thüringer Städte gemeinsam mit der IHK Erfurt eine Inhouse-Schulung organisiert. Das eintägige Seminar besuchten 17 Teilnehmer aus 11 Städten von Eisenach bis Gera. Mit Maik Grunitz, Geschäftsführer der Forward Markeiting GbR, wurde ein Referent gefunden, der anwendbares Wissen mit viel Sachverstand und praktischen Beispielen vermittelt.

Die Vorteile der gemeinsamen Schulung liegen auf der Hand: Das selbst organisierte Seminar konnte zu einem für alle Interessenten günstigen Wunschtermin stattfinden. Zudem wurden die Inhalte vorab auf die speziellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt.

Übrigens: Der Kontakt zwischen dem Städteverein und der IHK Erfurt entstand durch eine Anfrage im KORA des Thüringer Tourismusnetzwerks.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Sebastian Keßler
Kulturbetrieb Arnstadt