25. Juni 2018

Regionalkonferenz zeigte erste Ergebnisse

Der Regionalverbund Thüringer Wald e. V. zog nach über einem Jahr Umsetzungsmanagement der Tourismuskonzeption Thüringer Wald 2025 am 19.06. im Ringberg Hotel Suhl eine erste Bilanz. Das Interesse der Region war groß – ca. 80 Teilnehmer aus Tourismus und Kommunalpolitik erfuhren in einer Podiumsdiskussion und 8 Fachvorträgen, was bisher auf den Weg gebracht wurde und wo die nächsten Herausforderungen liegen.

Als Referenten konnten die Geschäftsführer der, die bisherige Umsetzung begleitenden Agenturen gewonnen werden, Mitarbeiter aus dem Wirtschaftsministerium und der Thüringer Tourismus GmbH (TTG), der Geschäftsführer des Bus & Bahn Thüringen e.V. und natürlich standen auch die Mitarbeiter des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V. Rede und Antwort. Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Produktmarkenentwicklung, am Nachmittag ging es um Resümees zu einzelnen Schlüsselprojekten der Konzeption und um die Kooperation des Regionalverbundes mit der TTG, bzw. der gemeinsamen Umsetzung der Landestourismusstrategie 2025.

Während des gesamten Tages wurde die Möglichkeit des Erfahrungs-und Meinungsaustauschs rege genutzt. Ein solches Podium soll den Akteuren der Region zukünftig regelmäßig geboten werden, wozu verschiedene Formate in der Überlegung sind. Die Transparenz der Umsetzung der Tourismuskonzeption und das „Mitnehmen“ aller am Tourismus Beteiligten und Interessierten in diesem Prozess soll und muss an Bedeutung gewinnen. Das ist eine der wichtigen Erkenntnisse dieses Tages.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die weitere Arbeit wurde mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Regionalverbund und TTG durch die beiden Geschäftsführerinnen gesetzt. In dieser Vereinbarung wird entsprechend der Tourismusstrategie Thüringen 2025 eine klare Aufgabenteilung zwischen den beiden Ebenen festgelegt. Diese wird zukünftig jährlich mit entsprechenden Plänen unterlegt, um Transparenz und Controlling von Beginn an zu gewährleisten. Der Regionalverbund Thüringer Wald, als DMO des größten Reisegebietes Thüringens, ist somit „Vorreiter“ für andere Verbände im Land. Wir sind uns der großen Herausforderung und Verantwortung bewusst und freuen uns auf eine, für beide Seiten Erfolg bringende Zusammenarbeit.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Referenten, unseren Teilnehmern und Gästen und beim Tagungshotel Ringberg Suhl für den gelungenen Tag bedanken.

Folgende Vorträge können per Mail (hier klicken) angefordert werden:

  • „Wie steht` s um den Tourismus in Deutschland?“, Lars Bengsch dwif– München
  • „4 gewinnt – Digitale Markenführung in der Praxis“, Tilman Sobeck absolutGPS – Leipzig
  • „Zielgruppen in Thüringen und im Thüringer Wald: Ergebnisse und Ausblick“, Florian Bauhuber, Tourismuszukunft  – Markt / Schwaben
  • „Status Quo – Überblick und Zwischenbilanz“, Marietta Schlütter Regionalverbund Thüringer Wald e.V. – Suhl
  • „Schaffung leistungsfähiger touristischer Strukturen in den Subregionen am Beispiel der Biosphärenregion“, Lars Bengsch dwif – München
  • „Schlüsselprojekt Nr. 10 – Ausweitung Rennsteigticket“, Tilman Wagenknecht Bus & Bahn Thüringen – Erfurt
  • Aktuelle Informationen zur Projektumsetzung „Zukunft Thüringer Wald“, Dr. Thomas Knoll, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft – Erfurt
  • „Umsetzungsmanagement zu Landestourismusstrategie 2025“, Dr. Nancy Richter Thüringer Tourismus GmbH – Erfurt
  • Zusammenfassung des Podiumsgesprächs zum Produktmarkenmanagement

Ihr Ansprechpartner

Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
Dagmar Köllner
Umsetzungsmanagement Produktmarkenstrategie
Tel: +49 3681 3530515
koellner@thueringer-wald.com

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.