28. Mai 2018

Länderkonferenz für den Öffentlichen Personenverkehr

Damit Thüringen vorne bleibt

Die verkehrspolitischen Herausforderungen in Thüringen sind zahlreich: Im ländlichen Raum müssen Anstrengungen zur Sicherung eines attraktiven Angebots unternommen werden. Im boomenden Mittelthüringen mit den Wachstumsstädten Erfurt, Weimar und Jena wiederum gilt es, den Erhalt und Ausbau der öffentlichen Mobilität voranzutreiben. Dazu gehören neben der Erneuerung der Fahrzeugflotten auch Investitionen in den barrierefreien Ausbau, alternative und klimafreundliche Antriebe sowie innovative digitale Services.

Die Bereitstellung eines bedarfsgerechten und zukunftsfähigen Verkehrsangebots in ganz Thüringen ist wichtig, um die Lebensqualität der Menschen zu erhalten und die wirtschaft liche sowie touristische Entwicklung im Land weiter zu fördern. Erste Maßnahmen für die künftige Ausgestaltung des ÖPNV sind im kürzlich verabschiedeten „Nahverkehrsplan 2018 – 2022“ definiert. Zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben sind die Verkehrsunternehmen auf eine auskömmliche Finanzierung angewiesen.

Auf der Länderkonferenz für den Öffentlichen Personenverkehr werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden diskutieren, wie die Mobilität in unserem Land gesichert und weiterentwickelt werden kann. Beteiligen Sie sich aktiv am Dialog am 28. Juni 2018 im Steigerwaldstadion in Erfurt.

Veranstaltungsdetails Länderkonferenz für den Öffentlichen Personenverkehr

Länderkonferenz für den Öffentlichen Personenverkehr - Einladung/Anmeldung (2.8 MiB)




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Sabine Vater
Thüringer Tourismus GmbH