ICE -Zug fährt
15. Mai 2018

Einladung zur öffentlichen Präsentation der “Gunstraumstudie”

Mit der Eröffnung des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8 im Dezember 2017 ist Thüringen zur schnellen Mitte Deutschlands geworden. Am Knotenpunkt des Erfurter Hauptbahnhofs halten täglich 80 ICE-Züge, welche die Städte Berlin, München, Leipzig und Frankfurt miteinander verbinden. Nicht nur für die Landeshauptstadt, sondern auch für weitere Regionen des Freistaates ergeben sich dadurch vielfältige Entwicklungspotenziale, die zu erkennen und nutzen sind.

Deshalb wurde im Dezember 2016 eine sogenannte „Gunstraumstudie“ in Auftrag gegeben, dessen Ergebnisse am 05. Juni 2018 in Erfurt präsentiert werden. In der Gunstraumstudie wurde untersucht, welche Potenziale vom ICE-Knoten in Erfurt ausgehen und welche Räume Thüringens vom Infrastrukturprojekt profitieren werden (sog. Gunstraum).

Die Handlungsempfehlungen, die das Gutachterteam für einzelne Städte abgeleitet haben, beziehen sich auf die Stadt- und Regionalentwicklung und tangieren damit zum Teil auch das Thema Tourismus.

Details der Präsentation der „Gunstraumstudie”




Kommentare




  1. Ullrich Walter sagt:

    Sehr geehrte Frau Vater,

    es wäre sicherlich gut für alle, wenn man die Ergebnisse erhalten könnte, wenn man dort nicht sein kann. Besteht da die Möglichkeit dazu?

    Herzliche Grüße

    Ullrich Walter

    1. Sabine Vater sagt:

      Sehr geehrter Herr Walter,
      das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat mitgeteilt, dass die Studie nach der Vorstellung am 5. Juni 2018 veröffentlicht wird.
      Mit freundlichen Grüßen Sabine Vater

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Sabine Vater
Thüringer Tourismus GmbH