20. Februar 2018

Verbesserte Förderkonditionen für das Thüringer Gastgewerbe

Der Freistaat Thüringen stärkt das Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe und verbessert die finanzielle Unterstützung für Unternehmer dieser Branche!

Thüringer Aufbaubank: Förderprogramme Thüringen-Invest und Thüringen-Dynamik erweitert

Unternehmen des Gastgewerbes profitieren seit Mitte Februar von verbesserten Förderrichtlinien. Dafür werden die betrieblichen Förderprogramme Thüringen-Invest und Thüringen-Dynamik zugunsten der Branche angepasst. Gastgewerbliche Betriebe erhalten damit etwa höhere Investitionszuschüsse und Darlehen aus Mitteln des Landes und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

So wird der Zuschuss für das Gastgewerbe im Förderprogramm Thüringen-Invest von bisher 20 auf 30 Prozent angehoben. Zudem ist eine Förderung zukünftig
nicht mehr an die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze gebunden, da dies gerade für kleine Betriebe der Branche oft schwer umsetzbar ist. Dafür muss sich der Antragsteller jedoch auf den Erhalt der bestehenden Arbeitsplätze verpflichten.

Im Programm Thüringen-Dynamik erhalten Unternehmen des Gastgewerbes künftig höhere Darlehen als bisher – konkret wird der Darlehenshöchstbetrag von 500.000 Euro auf zwei Millionen Euro angehoben. Bei Übernahmen von gastgewerblichen Betrieben können zudem Darlehen auch für gebrauchte Wirtschaftsgüter genutzt werden.

Förderanträge zu den neuen Konditionen können seit dem 15. Februar 2018 bei der Thüringer Aufbaubank gestellt werden. Für eine umfassende Förderberatung stehen Ihnen die TAB-Kundencenter bei Ihnen vor Ort gern zur Verfügung.

https://aufbaubank.de/Foerderprogramme/Thueringen-Invest
https://aufbaubank.de/Foerderprogramme/Thueringen-Dynamik




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Stefan Walter
Thüringer Aufbaubank

Ähnliche Artikel