25. August 2017

Geocaching auf dem Lutherweg in Heldburg

Die Geocacher begleiten die Fantasiefigur Lena auf dem Lutherweg durch die Stadt Heldburg. Lena macht sich Gedanken zu Geschichten aus der Zeit der Reformation, die sie in der Schule oder von ihrer Familie gehört hat. Was davon stimmt wirklich und wieso verbreitet sich die Reformation in Heldburg und dem Rodachtal so schnell?

Warum war Martin Luther sechs Monate in Coburg? Gibt es Dinge, die man sich heute aus dieser Zeit noch anschauen kann? So viele Fragen …, ganz viele Antworten darauf finden Lena und die Geocacher auf dem Lutherweg rund um die Stadt Heldburg.

Die Tour lässt sich ideal mit einem Besuch des Deutschen Burgenmuseums auf der Veste Heldburg ergänzen. Hier gibt es ein museumspädagogisches Programm für die Sonderausstellung „Ein feste Burg – Luther und die Burgen“ und die Dauerausstellung. Die Tour ist speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert und kann von Gruppen und Einzelpersonen durchgeführt werden.

Ihr Ansprechpartner

Tourist-Information Bad Colberg-Heldburg
Tel: +49 36871 20159
info@bad-colberg-heldburg.de

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg
Tel: +49 36871 21210
veste@bad-colberg-heldburg.de
 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Elfriede Grabe
Thüringer Tourismus GmbH