24. August 2017

Neuzertifizierung des Ilmtal-Radweges mit 4 von 5 Sternen

Von Stützerbach – der Quelle der Ilm bis zur Mündung in die Saale radelte die MDR-Reporterin Steffi Peltzer-Brüsso, für die TV-Sendung „Unterwegs in Thüringen“, den 123 km langen Ilmtal-Radweg ab. So tat es ihr auch ein Mitarbeiter des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) gleich. Auf einer Stichprobenbefahrung von Oßmannstedt bis nach Großheringen befuhr er vor wenigen Wochen die Strecke. Er kontrollierte den Abschnitt in verschiedenen Kategorien, wie Breite, Oberfläche, Infrastruktur und vor allem Sicherheit. Am Ende des Ilmtal-Radwegs angekommen, stand das Ergebnis fest: für weitere 3 Jahre kann jetzt mit einem 4-Sterne zertifizierten Radweg für unsere Region geworben und Fördermittel zur Pflege und Instandhaltung akquiriert werden. Aber ein solches Zertifikat erhält man nicht über Nacht. In den letzten 3 Jahren wurde geplant, beantragt, repariert, gebaut, erneuert, gepflegt, verbessert und aufgeräumt, um die Qualität des Ilmtal-Radweges aufrecht zu erhalten. Durch eine gute überregionale Zusammenarbeit des Kreises Weimarer Land mit der weimar GmbH und dem Ilmkreis kann die Region weiterhin den einzigen Qualitätsradweg in Thüringen vorweisen.

Auch die MDR Zuschauer haben einen positiven Eindruck von unserem Radweg bekommen. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie in der MDR-Mediathek unter folgendem Link nachträglich anschauen.

Teil 1 & Teil 2

Die offizielle Zertifikatsübergabe erfolgte im Rahmen einer Einweihung des neuen Teilabschnitts auf dem Ilmtal-Radweg in Tannroda am 18.08.2017, bei der Dr. Friedrich Franke – Landesvorsitzender des ADFC – die Auszeichnung persönlich an Landrat Hans-Helmut Münchberg stellvertretend übergab.

 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Anne-Marie Hartung
Weimarer Land Tourismus e. V.