23. August 2017

Sonnige Aussichten bei den Beherbergungsbetrieben

Konjunkturumfragen der DEHOGA sowie der IHK´n in Thüringen  

In der folgenden Ausgabe werden die Ergebnisse der Saisonumfragen der DEHOGA Thüringen, der IHK Erfurt, der IHK Südthüringen sowie der IHK Ostthüringen vorgestellt. Die Befragungen fanden im Gebiet der jeweiligen IHK sowie bei der DEHOGA in ganz Thüringen statt.

Dabei wurden Unternehmer der Gastronomie sowie der Hotellerie gebeten, Auskunft über ihre derzeitige Geschäftslage der Wintersaison 2016/2017 sowie der erwarteten Geschäftslage für den Sommer 2017 zu geben. Die Befragten konnten jeweils eine gute, eine befriedigende/saisonübliche sowie eine schlechte Geschäftslage angeben. 

Rückblick auf die Wintersaison 2016/2017

Die vergangene Wintersaison wird von den Betrieben des Thüringer Gastgewerbes je nach Region teilweise unterschiedlich bewertet.

Im Gebiet der IHK Erfurt und der IHK Südthüringen finden sich mehr zufriedene Unterkünfte als im Vorjahr – insgesamt beurteilt jeweils mehr als ein Drittel die aktuelle Geschäftslage als gut. Das Stimmungsbild im Gebiet der IHK Ostthüringen fällt hingegen weniger positiv aus. Die Zahl der zufriedenen Betriebe ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. 

In der Gastronomie scheint die Stimmung insgesamt etwas verhaltener zu sein. Die meisten positiv gestimmten Gastronomen – jeweils mehr als ein Drittel -befinden sich im Gebiet der IHK Südthüringen und unter den Betrieben der DEHOGA-Befragung. Über ganz Thüringen verteilt bewerten im Vergleich zum Vorjahr bei der DEHOGA-Befragung weniger Gastronomiebetriebe die aktuelle Geschäftslage als gut. 

Ausblick auf die Sommersaison 2017

Die Erwartungen an die derzeit laufende Sommersaison variierten zum Zeitpunkt der Erhebung je Gastgewerbezweig.

Die Zahl der positiv gestimmten Beherbergungsbetriebe ist in allen drei Regionen gestiegen. Besonders im Gebiet der IHK Erfurt ist die Stimmung bei den Unterkünften zuversichtlich. Auch beim Stimmungsbild der DEHOGA in ganz Thüringen herrscht gute Stimmung. Wie im Vorjahr geht mehr als jeder zweite Betrieb von einer positiven Geschäftsentwicklung aus.

In der Gastronomie sind die Betriebe im Hinblick auf den Sommer etwas zurückhaltender. Vor allem in Ostthüringen befürchten vergleichsweise viele Betriebe eine Verschlechterung der Geschäftssituation. Diese Einschätzung zeigt sich auch in der Stimmungslage der DEHOGA für Thüringen insgesamt. Vier von 10 Betrieben blicken positiv in die Zukunft. In Südthüringen blicken allerdings mehr Gastronomiebetriebe als im Vorjahr optimistisch in die Zukunft. 

 

Ergebnisse der Saisonumfrage 2017 
 
Wissenschaftliche Beratung:
 
dwif-Consulting GmbH
Markus Seibold, Sebastian Geiger
Tel. +49 89 237028919



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Nancy Richter
Thüringer Tourismus GmbH