31. Juli 2017

Marketing Award “Leuchttürme der Tourismuswirtschaft”

Der Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) Marketing Award „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ geht in eine neue Runde. Ab sofort können sich touristische Unternehmen, die mit pfiffigen Angeboten und nachahmenswerten Konzepten glänzen, bewerben.

Der Preis zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der Tourismusbranche und wendet sich an touristische Unternehmen, Öffentliche Einrichtungen, Verbände und Vereine, Landkreise, Städte und Gemeinden sowie im Tourismus tätige private Personen aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Einsendeschluss ist der 15. November 2017.

Eingereichte Angebote und Konzepte sollen kreativ, originell und nachhaltig in ihrer Wirkung sein. Wettbewerbsbeiträge können aus folgenden Bereichen eingereicht werden:

  • Angebote & Produkte, beispielsweise Pauschalangebote, neue Veranstaltungskonzepte, Entwicklung neuer Dienstleistungen, Bündelung von Angebotskomponenten
  • Vertrieb & Preisgestaltung, u. a. überzeugende Modelle im Online-Vertrieb, Kooperationen, neue Formen der Preisdifferenzierung
  • Gästewerbung & Gästeinformation, wie eine innovative Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Werbekampagnen, Maßnahmen mit genau definierter Zielgruppenorientierung, Marketingstrategien, Nutzung von Social Media, Kommunikationskonzepte
  • Qualitätssicherung mit Servicequalität, Gästebindung, Personalmanagement
  • Betriebsnachfolge & Unternehmensgründung (Start-up), u.a. gut strukturierte Betriebsübergaben, gelungene Betriebsübernahmen, pfiffige Neugründungen

 

Bewertungskriterien

Die eingereichten Angebote und Konzepte sollen innovativ sein, neue Trends aufgreifen, auf andere Unternehmen und Einrichtungen übertragbar sein und sich durch Alleinstellungsmerkmale von Mitbewerbern abheben. Erwartet wird, dass der Wettbewerbsbeitrag den Markttest bestanden hat und bereits umgesetzt worden ist. Die neuen Ansätze müssen langfristig ausgerichtet sein und Impulse für die Region setzen.

Mit der Kategorie Betriebsnachfolge und Unternehmensgründung (Start-up) will der Ostdeutsche Sparkassenverband auf den immer wichtiger werdenden Erhalt der touristischen Infrastruktur in ländlich geprägten Gebieten aufmerksam machen. Gelungene Beispiele sollen zeigen, wie es gelingen kann, ein Unternehmen erfolgreich weiter zu führen oder mit einem kundennahen Geschäftskonzept einen erfolgreichen Markteintritt zu schaffen.

Die pfiffigsten Tourismusideen werden am 8. März 2018 während des 21. OSV-Tourismusforums auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin vor großem Publikum öffentlich ausgezeichnet. Ausgezeichnet werden die fünf Landessieger. Die Beteiligung am Wettbewerb ist kostenfrei.

Teilnahmeunterlagen stehen im Internet zur Verfügung.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Anja Neumann
Thüringer Tourismus GmbH

Ähnliche Artikel